Immobilienwirtschaft

Branchenüberblick

Branchenbeschreibung

Die Immobilienwirtschaft ist die Branche, die Hamburgs Stadtbild prägt. Hamburg zählt zu den Top-Immobilienstandorten in Deutschland. Die Hansestadt profitiert von ihrer vielfältigen Branchenstruktur, einer positiven Bevölkerungs- und Wirtschaftsentwicklung sowie von der günstigen Lage und hohen Lebensqualität.
Alle diese Faktoren ziehen eine steigende Nachfrage nach Wohn- und Gewerbeimmobilien nach sich. Die Hamburger Immobilienwirtschaft ist zugleich Wachstums- und Beschäftigungsmotor der Hansestadt. Zum Kreis der Immobilienwirtschaft im engeren Sinne zählen Makler, Immobilienverwalter sowie -vermieter und -verkäufer. Projektentwickler und Bauunternehmen sowie Planungsunternehmen runden das Angebot ab.

Volkswirtschaftliche Zahlen

Kenngrößen in der Immobilienwirtschaft Summe
Zahl der Unternehmen 19.072
davon Immobilienwirtschaft im eigentl. Sinne
10.883
davon Bau
6.982
davon Planung
1.194
davon Finanzierung
13
Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte 51.694
Immobilienwirtschaft im eigentl. Sinne
27.812
Bau
12.929
Planung
8.667
Finanzierung
2286
Größenklassen der Unternehmen
1-3 Beschäftigte
17.750
4-9 Beschäftigte
893
10-49 Beschäftigte
324
> 49 Beschäftigte
105

Aktuelles Klima in der Immobilienwirtschaft      

Der errechnete Geschäftsklimaindikator für die Hamburger Wirtschaft und die jeweiligen Branchen ergibt sich aus den Beurteilungen zur aktuellen Lage und der zukünftigen Entwicklung. Die daraus resultierenden Werte liegen zwischen 0 und 200 Indexpunkten. Informieren Sie sich über weitere Ergebnisse in unserem  Hamburger Konjunkturbarometer.
Das Hamburger Konjunkturbarometer informiert regelmäßig über die Stimmung in der Hamaburger Wirtschaft insgesamt und in ausgewählten Wirtschaftszweigen. Bei den Hamburger Immobilienunternehmen liegt das Geschäftsklima im Durchschnitt deutlich über dem der Hamburger Wirtschaft. Allerdings hat sich das Geschäftsklima im aktuell schwierigen Konjunkturumfeld auch in der Immobilienwirtschaft deutlich eingetrübt und die Erholung nach dem beispiellosen Einbruch des Geschäftsklimas durch die Corona-Pandemie im ersten Quartal 2020 unterbrochen. Die Inflation mit stark steigenden Bau- und Rohstoffpreisen, Unsicherheiten hinsichtlich der künftigen Förderung energieeffizienter Neubauten und eine immer wahrscheinlichere Zinswende führen neben dem auch in der Immobilienwirtschaft zunehmend spürbaren Fachkräftemangel dazu, dass der Geschäftsklimaindex einen deutlichen Rückgang um 23 Punkte auf nun 107,3 Punkte verzeichnet und damit nach einem minimalen Rückgang um 0,4 Punkte im 4. Quartal 2021 gegenüber dem Vorquartal das zweite Mal in Folge sinkt. Das Geschäftsklima der Hamburger Wirtschaft insgesamt sinkt ebenfalls erneut um jetzt 19,2 Punkte auf 95,6 Punkte. Insbesondere die Bauwirtschaft bewertet die gegenwärtige Geschäftslage mit +43,4 Punkten zwar noch positiv, die zukünftigen Geschäftserwartungen mit -52,3 Punkten aber äußerst skeptisch. Einzelheiten hierzu und zur Methodik finden Sie im Hamburger Konjunkturbarometer der Handelskammer Hamburg.

Literaturtipps für die Immobilienbranche

Die Commerzbibliothek in der Handelskammer Hamburg ist öffentlich zugänglich und verfügt über einen großen Bestand an Büchern, E-Books und Zeitschriften, auch aus dem Bereich der Immobilienwirtschaft. Überdies erhalten Sie als Mitglied der Handelskammer von zu Hause einen Online-Zugang zu zahlreichen elektronischen Datenbanken, wie z.B. Statista.
Für Handelskammermitglieder ist der Leserausweis kostenlos. Jetzt beantragen!
Dies ist nur eine kleine Auswahl aus unserem Angebot - wir helfen Ihnen gern, das Richtige im Medienbestand und in den Datenbanken zu finden.
buch-grundlagen-immobilienwirtschaft
Grundlagen der Immobilienwirtschaft
Dieses renommierte Grundlagenbuch macht mit dem gesamten Lebenszyklus einer Immobilie vertraut. Fundiert vermittelt es die notwendigen ökonomischen, juristischen und steuerlichen Kenntnisse. Es eignet sich auch als Nachschlagewerk für Fach- und Führungskräfte in immobilienwirtschaftlichen Unternehmen.
Signatur 2018/037 Regal B
buch-entwicklungen-megatrends-immobilienwirtschaft
Entwicklungen und Megatrends der Immobilienwirtschaft (E-Book)
Immobilienwirtschaft und -märkte stehen in einem stetigen Wandel und in den einzelnen Teilbereichen hat es in den letzten Jahren sehr differenzierte Entwicklungen gegeben. Diese Megatrends werden zukünftig zu großen Herausforderungen führen. Der Autor analysiert diese Trends und zeigt die potenziellen Auswirkungen für die Immobilienmärkte auf.