Mit Expertenrat erfolgreich in die Selbstständigkeit

Eine Existenzgründung ist oftmals mit Risiken verbunden. Statistisch gesehen scheitern viele bereits in den ersten drei Jahren. Umso mehr empfiehlt es sich, die Gründung gut vorzubereiten, damit die Start- und Anlaufphase erfolgreich verläuft.
Die IHK Gießen-Friedberg bietet ab Februar wieder die modulare Seminarreihe „Basiswissen Existenzgründung“ an, in der praxiserfahrene Referentinnen und Referenten die wichtigsten Informationen zum Start in die unternehmerische Selbstständigkeit auf leichtverständliche Art vermitteln. Hier können sich die Gründerinnen und Gründer die für sie relevanten Themen individuell und voneinander unabhängig flexibel zusammenstellen. Thema des ersten Moduls ist die Erstellung eines Business Plans.
Weitere Themen werden sein: Steuern, Marketing und Vertrieb, Finanzierung und Förderprogramme bis hin zur sozialen Absicherung. Praxisnahe Beispiele und reichlich Zeit für Fragen runden das Programm ab.
Um für eine Gründung umfassend vorbereitet zu sein, bietet die IHK die fünf Module im Komplettpaket an. Aber auch die Buchung einzelner Module bis eine Woche vor Veranstaltung ist möglich.
Weitere Informationen zu Seminarinhalten, Terminen und Anmeldung unter: www.ihk.de/giessen-friedberg/basiswissen oder bei Regina Böning-Wolf, IHK Gießen-Friedberg, Tel.: 06031/609-2560, E-Mail: boening-wolf@giessen-friedberg.ihk.de
Herausgegeben am 23. Januar 2023
Pressemeldung Nr. 6, 1.534 Zeichen, 24 Zeilen
Verantwortlich für den Inhalt: Michael Mutz, Tel. 06031 / 609 2515
Pressestelle: Doris Hülsbömer, Tel. 06031 / 609-1100
Stand: 27.01.2023