Nr. 154004181

Internationale und EU-Reihengeschäfte

Veranstaltungsdetails

Lernen Sie die Prozesse wie Reihen- und Dreiecksgeschäfte, kurz- und langfristige (Konsignations-)Lagerungen, mehrstufige Produktionsverfahren im In- und Ausland, mit den Zoll-, Umsatzsteuer- und Außenwirtschaftsvorschriften in Einklang zu bringen, um damit einen Mehrwert für Ihr Unternehmen zu generieren.

 

Betroffen sind nicht nur Im- und Exporteure, sondern auch deren Lieferanten und Kunden sowie der Handel mit Waren und Dienstleistungen innerhalb der EU . Die Koordination aller Beteiligten (interne Abteilungen und Geschäftspartner) ist Voraussetzung für eine rechtssichere Abwicklung von Reihengeschäften.

Inhalte:

Internationale Reihengeschäfte

  • Einführung in komplexe Lieferbeziehungen
  • Bewertung (Zoll-, Außenwirtschafts-, Umsatzsteuerrechtlich)
  • Umsatzsteuerrecht: Steuerbarkeit | Warenbewegte/ruhende Lieferung | Ort der Lieferung
  • Fallbeispiele Reihengeschäfte
  • Hinweise zur Exportkontrolle

 

EU-Reihengeschäfte

  • Rechtliche Grundlagen beim Warenverkehr in der EU
  • Definitionen im EU-Reihengeschäft
  • UID Prüfpflichten
  • Nachweise für EU-Reihengeschäfte
  • Intrahandelsstatistik
  • Zusammenfassende Meldungen
  • Beispiele für EU-Reihengeschäfte/ Dreiecksgeschäfte

Termine, Veranstaltungsorte und Referenten

Weitere Informationen

Abschluss
  • IHK-Teilnahmebescheinigung