Nr. 4709720

Corporate Social Responsibility

Für die IHK-Organisation hat das Leitbild der Ehrbaren Kaufleute eine ganz besondere Bedeutung: 1956 wurden die IHKs vom Gesetzgeber beauftragt, für die "Wahrung von Anstand und Sitte des ehrbaren Kaufmanns zu wirken" (§1 Abs.1 IHKG). Dieser Auftrag gewinnt in Zeiten von globalen Herausforderungen wie dem Klimawandel, wachsenden ‎globalen Verflechtungen und Ressourcenknappheit immer weiter an Bedeutung.
Corporate Social Responsibility – die Verantwortung von Unternehmen für ihre Auswirkungen auf die Gesellschaft – baut auf der Leitidee der Ehrbaren Kaufleute auf und transferiert diese Grundhaltung auf die Bedingungen des heutigen unternehmerischen Alltags. CSR bedeutet also gesellschaftliche Verantwortung für das eigene unternehmerische Handeln zu übernehmen.
In der unternehmerischen Praxis ist es bereits selbstverständlich, ein attraktiver und wertschätzender Arbeitgeber zu sein und den Energie- und Ressourceneinsatz fortlaufend zu reduzieren. Zunehmend fangen kleine und mittlere Unternehmen an, unternehmerische Verantwortung auch systematisch zu erfassen, zu gestalten und damit einen Mehrwert zu schaffen, nicht nur für die Gesellschaft, sondern ganz konkret auch für das eigene Unternehmen.

Unternehmerische Verantwortung