Nr. 119162363
trackVstDetailStatistik

Webinar "Russlandgeschäft im Krisenmodus: Mitarbeiter und Vertriebsgesellschaft managen"

Veranstaltungsdetails

Viele Unternehmen passen ihr Russlandgeschäft an die neuen Gegebenheiten und das bestehende Sanktionsregime an. In diesem Webinar werden arbeits- und gesellschaftsrechtliche Aspekte behandelt.
Arbeitsrecht: wie können Mitarbeitende in Kurzarbeit oder Urlaub geschickt werden? Welche Fristen, Formerfordernisse und Haftungsrisiken sind bei Kündigungen zu berücksichtigen?
Gesellschaftsrecht: welche Möglichkeiten bieten sich für die Reduzierung der Marktpräsenz? Wie kann eine russische Gesellschaft liquidiert werden und welche Finanzierungsmöglichkeiten bestehen? Welche Gefahren einer Enteignung drohen?
Zusätzlich zu diesen Themen haben Sie die Möglichkeit, Ihre individuellen Fragen zu besprechen.
Zielgruppe des Webinars sind Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer, Vertriebsleiterinnen und -leiter sowie -mitarbeitende und Exportverantwortliche von Unternehmen mit Geschäftsbeziehungen zu Russland. Alle Teilnehmenden erhalten die Veranstaltungsunterlagen. Veranstaltungssprache ist Deutsch. Voraussetzung für eine Teilnahme ist die Mitgliedschaft in einer IHK.

Programm*

10:00 Uhr Begrüßung und Einführung
Aaron Röschke, Leiter des Russland Kompetenzzentrums Düsseldorf

10:10 Uhr Aktuelle gesellschaftsrechtliche Fragen im Russlandgeschäft
- Möglichkeiten der Reduktion der Marktpräsenz
- Auflösung russischer juristischer Personen
- Gefahr von Enteignungen
Alexey Sapozhnikov, Partner, Leiter Arbeitsrecht, Rödl & Partner

10:40 Uhr Fragen der Teilnehmenden

11:00 Uhr Aktuelle arbeitsrechtliche Fragen im Russlandgeschäft
- Kurzarbeit, Zwangsurlaub
- Mitarbeiter-Entlassung
- Mitarbeiter-Anstellung in Deutschland
Alexey Sapozhnikov, Partner, Leiter Arbeitsrecht, Rödl & Partner

11:30 Uhr Fragen der Teilnehmenden

11:45 Uhr Ende des Webinars

*Änderungen vorbehalten

Termine, Veranstaltungsorte und Referenten

Weitere Informationen

Veranstaltungsmodus
  • Sonstiges