Nr. 119157003
trackVstDetailStatistik

Aktuelle Änderungen im Zoll- und Außenwirtschaftsrecht 2021/2022

Webinar (10.01.2022)

Veranstaltungsdetails

Jährlich ergeben sich zahlreiche Änderungen im Zoll- und Außenwirtschaftsrecht. Die Änderungen haben Auswirkungen auf die Außenhandelspraxis der Unternehmen.

Für Praktiker ist es wichtig von den Änderungen zu erfahren, diese zu bewerten und zu prüfen, ob sie für das eigene Unternehmen wesentlich sind und einer innerbetrieblichen Berücksichtigung bedürfen.

Aus diesem Grund bietet die IHK Düsseldorf mehrere Informationsveranstaltungen als Webinare zu dem Thema "Aktuelle Änderungen im Zoll- und Außenwirtschaftsrecht 2021/2022" an.
Weitere Termine (mit gleichem Inhalt) folgen am 14. Januar und am 4. Februar 2022. Anmeldung über www.duesseldorf.ihk.de (Webcode: 8745) möglich.

Folgende Themenschwerpunkte sind vorgesehen (Änderungen vorbehalten):

Außenhandelsstatistik
- Revision des Harmonisiertes Systems (HS) 2022
- Kombinierte Nomenklatur (KN) 2022
- Gegenüberstellung der geänderten Warennummern/Auswirkungen
- Neues Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik
- Aktuelles Länderverzeichnis für den Außenhandel
- Entwicklungen in der Intrahandelsstatistik

Zollrecht
- Auswirkungen des Brexit
- Aufhebung einiger Strafzölle im internationalen Handel
- ATLAS Update
- Zollbehandlung von Post- und Kuriersendungen
- ATLAS und ZELOS
- Zollkodex der Union (UZK) – Änderungen
- Neue Codierungen in den Zollanmeldungen
- Warenverkehr EU - Türkei
- Carnet A.T.A. – Länderübersicht und Neuerungen

Warenursprung und Präferenzen
- Übersicht Präferenzabkommen der EU 2022
- Handelsabkommen (TCA) EU und Vereinigtes Königreich
- Freihandelsabkommen EU und Neuseeland
- Neue Abkommen: Verhandlungsstand
- Modernisierte Pan-Euro-Med-Ursprungsregeln
- Ermächtigter und Registrierter Ausführer
- Lieferantenerklärungen: Veränderungen, Anpassungen der Formulare, gut zu wissen
- Das elektronische Ursprungszeugnis (eUZ)

Außenwirtschaftsrecht
- Auswirkungen der neuen EU-Dual-Use-Verordnung
- Stufen der Exportkontrolle
- Neue Embargoländer
- Änderungen bei den Güterlisten
- Firmeninterne Exportkontrolle (ICP)
- Anpassung Außenwirtschaftsgesetz und Außenwirtschaftsverordnung
- Meldebestimmungen bei Zahlungen im Außenwirtschaftsverkehr

Ausländische Vorschriften und weitere Hinweise
- Access2Markets: Funktionalitäten der Zolldatenbank
- DIHK-Außenwirtschaftsreport
- Ägypten: Advanced Cargo Information (ACI)
- Ukraine: Registrierungspflicht für Zollabfertigungen
- Das Lieferkettengesetz
- CO2 Grenzausgleichsabgabe
- Incoterms®2020

Referent: Holger von der Burg (IHK Düsseldorf, Teamleiter Zollrecht, Handelspolitik, Ausländerrecht)

Termine, Veranstaltungsorte und Referenten

Weitere Informationen

Veranstaltungsmodus
  • Sonstiges