Wir setzen ein Zeichen für Weltoffenheit: 27-%-Logo zeigt hohen Anteil von Erwerbstätigen mit Migrationshintergrund. Lesen Sie mehr dazu!
Nr. 19067

Fußball-EM 2024 - Spielregeln am Arbeitsplatz

Veranstaltungsdetails

Am 14. Juni 2024 startet die Fußballeuropameisterschaft der Herren in Deutschland. Da die meisten Spiele während der regulären Arbeitszeit ausgetragen werden, ergeben sich für fußballbegeisterte Unternehmen und deren Beschäftigte verschiedene arbeitsrechtliche Fragestellungen:

- Dürfen die Spiele während der Arbeitszeit verfolgt werden?
- Welche Regeln gelten beim "gemeinsamen Fußballschauen"?
- Gibt es arbeitsvertragliche Ausnahmeregelungen während des sprotlichen Großereignisses?
- Kann die vertraglich vereinbarte Arbeitszeit verschoben werden?
- Wie können Arbeitgebende auf etwaige EM-Veranstaltungen und den damit einhergehenden Personalbedarf reagieren?

Um sich nicht bereits im Vorfeld zu "verdribbeln", sollte man sich früh genug mit diesen Fragestellungen auseinandersetzen und einvernehmlich praktikable Lösungen entwickeln.
So kann die Fußball-EM unter anderem auch als Chance für einen betrieblichen Teamsieg genutzt werden.

In unserem Webinar am Donnerstag, 25. April 2024, 16:00 bis 17:30 Uhr, erhalten Sie Antworten auf diese arbeitsrechtlichen Fragen von Stefan Haas, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Düsseldorf.

Programm

  • Was ist während der Arbeitszeit erlaubt?
  • Das Direktionsrecht des Arbeitgebers
  • Reaktionsmöglichkeiten auf kurzfristigen Personalbedarf
  • Die Fußball-EM als Betriebsevent
  • Ausblick

Das kostenlose Webinar wird mit Microsoft-Teams durchgeführt.

 

 

Termine, Veranstaltungsorte und Referenten

  • 25.04.2024
    16:00 - 17:30 Uhr

Weitere Informationen

Hinweise

Das Webinar ist anmeldepflichtig.

Abschluss

Wir freuen uns mit Ihnen auf eine interessante Veranstaltung.