International

Grüne Transformation International

Webinarreihe – Grüne Transformation der Wirtschaft

Geschäftschancen Global

Entdecken Sie die Geschäftsmöglichkeiten der grünen Transformation in unterschiedlichen Wachstumsmärkten weltweit. 
Unsere Webinarreihe zeigt auf, wie Anbieter aus Deutschland ihr Geschäft international ausweiten sowie von den Wachstumsmöglichkeiten und konkreten Absatzchancen im Bereich der grünen Technologien profitieren können.
Alle Teilnehmenden erhalten die Veranstaltungsunterlagen. Veranstaltungssprache ist Deutsch und Englisch.
Die Teilnahme an den Webinare ist kostenlos, aber anmeldepflichtig.
Die Märkte, Themen und Daten unserer Webinarreihe sind:
Datum/Uhrzeit
Titel/Kurz-Inhalt
Weitere Infos
18.06.24 - 10:00 Uhr
Fokus GreenTech Kenia
Die erneuerbaren Energien und der GreenTech Sektor in Kenia stehen im Fokus dieses Webinars, das sich zum Ziel gesetzt hat, über Markt- und Absatzchancen, sowie Geschäfts- und Unterstützungsmöglichkeiten für deutsche Unternehmen und Technologieanbieter zu informieren.
20.06.24 - 10:00 Uhr
Malaysias grüne Zukunft: Potenziale für deutsche Unternehmen in der Energiewende
Erhalten Sie praktische Einblicke in die Rahmenbedingungen und Unterstützungsmöglichkeiten, die sich im Bereich erneuerbare Energien und grüne Technologien für ausländischen Unternehmen in Malaysia bieten und informieren Sie sich zu Markt und Absatzchancen, die sich durch die neue nationale Energiestrategie zur grünen Transformation der malaysischen Wirtschaft eröffnen.
25.06.24 - 10:30 Uhr
Indien – Energietransformation an den Beispielen Wasserstoff und Mobilität
Das Webinar liefert Wissenswertes zu Energiethemen in Indien und gibt einen detaillierten Einblick in die Marktpotenziale und Geschäftschancen der Bereiche grüne Mobilität und Wasserstoff.  Zusätzlich können Sie sich über Unterstützungsmöglichleiten informieren und erhalten praxisnahe Hinweise zur Verhandlung mit indischen Behörden.
26.06.24 - 10:00 Uhr
GreenTech in Kasachstan & Usbekistan
Erfahren Sie mehr über den Stand von GreenTech in Kasachstan und Usbekistan und informieren Sie sich über aktuelle Projekte und Absatzmöglichkeiten für deutsche Unternehmen und Technologieanbieter.
02.07.24 – 11:00 Uhr
Absatzchancen in den Benelux-Staaten im Bereich Wasserstoff
Das Webinar zeigt auf, wie die Umsetzung der Wasserstoffstrategien in Belgien und in den Niederlanden gestaltet wird und welche Geschäftsmöglichkeiten sich daraus für deutsche Unternehmen ergeben.

International – Grüne Transformation der Wirtschaft

Deutschland hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2045 klimaneutral zu werden.
Zu einer erfolgreichen grünen Transformation, die Versorgungssicherheit, Bezahlbarkeit, Umweltfreundlichkeit, Nachhaltigkeit und Klimaschutz vereint, gehören auch die Umstellung von Produktionsprozessen, Produkten und Dienstleistungen hin zu gesteigerter Energieeffizienz, klimaschonendem Energie- und Ressourcenmanagement, Dekarbonisierung der Lieferketten und Kreislaufwirtschaft in sämtlichen Wirtschaftssektoren.

Chancen auf internationalen Märkten

Die grüne Transformation bietet für deutsche Unternehmen im Ausland interessante Absatzmärkte. Denn nicht alle Länder mit ehrgeizigen grünen Klimavorhaben oder hervorragenden Voraussetzungen für die grüne Wasserstoffherstellung (unter anderem große Mengen günstigen Grünstroms) verfügen auch über das notwendige Knowhow, um Anlagen für erneuerbare Stromerzeugung, grüne Technologielösungen, Wasserstoffherstellung per Elektrolyse oder die dafür notwendige Infrastruktur zu errichten und zu betreiben.
Die PtX- Plattform der Kfw - Entwicklungsbank, bietet dazu neben der gesamten Bandbreite der Innovations- und Investitionsfinanzierungen auch umfassende Beratung zu unterschiedlichen Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten von PtX-Großprojekten und passgenaue Finanzierung für kapitalintensive Vorhaben im europäischen Ausland an.

Chancen in Schwellen- und Entwicklungsländern

Entwicklungsländer besitzen ein enormes Potenzial insbesondere für regenerative Energiesysteme.
Regionen in der Nähe des Äquators sind prädestiniert für die Nutzung von Photovoltaik, Gebirgsregionen verfügen über immense Wasserkraftpotenziale.
Diese Ressourcen lassen sich mit den entsprechenden Technologien und Investitionen in Infrastrukturprojekte nutzen.
Allerdings bedarf es bei der Marktentwicklung in Entwicklungs- und Schwellenländern gezielter Unterstützung, um wirtschaftliche Produktions- und Nutzungspfade aufzuzeigen, Projektmöglichkeiten zu identifizieren und Geschäftsmodelle zu entwickeln. Die GIZ fördert hierzu in Zusammenarbeit mit den AHKs unter dem Namen H2Uppp Wasserstoffpilotprojekte im Ausland.
Einen Überblick zu laufenden GreenTech- und H2-Förderprojekten der Bundesregierung sowie der GIZ in internationalen Märkten sowie Entwicklungs- und Schwellenländern finden Sie auf der Webseite der Agentur für Wirtschaft und Entwicklung. 

Internationale Kooperationen – IHKs und AHKs bieten Plattformen

Die IHKs betreiben mit dem „IHK ecoFinder“ Deutschlands größtes Portal für Organisationen und Unternehmen aus der Umwelt- und Energiebranche.
Hier sind Anbieter sowohl von Produkten als auch Dienstleistungen aus dem gesamten Bundesgebiet zu finden. Die Suchfunktion bietet die Möglichkeit, nach im Ausland aktiven Unternehmen zu filtern.
Auch die AHKs unterstützen Unternehmen, beispielsweise mit dem Projekt Chambers for GreenTech, das zusammen mit der Exportinitiative Umweltschutz des Bundesumweltministeriums den Einstieg in Auslandsmärkte begleitet.
Darüber hinaus werden im Bericht der Bundesregierung bestehende Energie- und Klimapartnerschaften und Energiedialoge Deutschlands zu Partnerländern im EU-In- und Ausland dargestellt.

Weiterführende Links

Wasserstoff – ein globaler Überblick (GTAI)
Wasserstoff als Energieträger kann weltweit eine wichtige Rolle bei der Dekarbonisierung der Wirtschaft spielen. Die Germany Trade & Invest (GTAI) bietet einen Überblick zu Wasserstoffstrategien und interessanten Projekten in verschiedenen Ländern.
DIHK-Faktenpapier Wasserstoff
Was ist Wasserstoff? Wie wird er hergestellt, eingesetzt, transportiert, und was kostet er? Antworten und viele weitere Informationen, etwa über Regulierung, den Markt, die Innovations- und Forschungslandschaft oder die politischen Strategien zum Thema erläutert die Deutsche Industrie- und Handelskammer (DIHK) in einem ausführlichen Faktenpapier.
DIHK-Handlungsempfehlungen
Insgesamt zwölf Handlungsempfehlungen zum Thema hat die Deutsche Industrie- und Handelskammer (DIHK) in ihrem Positionspapier „Ein Markt für Wasserstoff – Leitlinien des DIHK" zusammengefasst.
GreenTech-Atlas
Im GreenTech-Atlas werden im Auftrag des Bundesumweltministeriums in mehrjährigen Abständen die internationalen und nationalen Märkte für Umwelttechnik und Ressourceneffizienz analysiert, abgeschätzt und gesamtwirtschaftlich eingeordnet. Letzte Publikation von 2021.
Letzte Aktualisierung: 29. Mai 2024