Neue Produktionshalle als Bekenntnis zum Standort

Der Bau der Halle, ein Millionenprojekt auf 3064 Quadratmetern Fläche, zeigt, dass PEMA am Standort festhält“, sagte Dr. Laura Krainz-Leupoldt zur Einweihung der neuen Produktions- und Logistikhalle. Es ist ein weiterer Meilenstein in der Entwicklung des Unternehmens. Zu diesem Anlass hieß PEMA zahlreiche Ehrengäste willkommen: Bundestagsabgeordneter Jörg Nürnberger, die Landtagsabgeordneten Martin Schöffel und Ursula Sowa, Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz, Landrat Peter Berek, den 2. Bürgermeister der Stadt Weißenstadt Matthias Beck und IHK-Präsident Dr. Michael Waasner.
Die Gäste wünschten PEMA auf dem Weg in die Zukunft viel Erfolg und lobten auch das Engagement für die einheimische Kunst- und Kulturförderung. „Die Investition spiegelt auch den wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens wider. Im Jahr 1905 gegründet, hat PEMA vieles überstanden und unternehmerische Weitsicht bewiesen“, sagte IHK-Präsident Dr. Waasner. PEMA weiht damit einen Neubau ein, der künftig zur Kostenreduzierung und zu einem besseren Produktionsablauf beitragen wird. In schwierigen Zeiten, die von Kostenschwankungen und betrieblichen Herausforderungen geprägt sind, beweist das Unternehmer-Ehepaar Leupoldt vor allem Mut. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch eine ökumenische Segnung der Halle und einem anschließenden Rundgang.

Kontakt

IHK für Oberfranken Bayreuth
Bahnhofstraße 25
95444 Bayreuth
Tel.: 0921 886-0
Fax: 0921 886-9299
E-Mail: info@bayreuth.ihk.de