DIHK News Detail DIHK News Detail

In Mannheim gibt es auch 2019 "Asean Insights"

31. Januar 2019 - DIHK

Die südostasiatische Staatengemeinschaft Asean wird als Exportziel und Standortalternative immer beliebter – und das nicht erst, seit die USA und China einander mit Straf- und Vergeltungszöllen überziehen. Wertvolle Infos über die aufstrebende Region vermitteln Experten am 11. März in Mannheim.

Nicht ohne Grund hat die Europäische Union Freihandelsabkommen mit Singapur und Vietnam abgeschlossen: Die jährlichen Wachstumsraten in der Asean-Gemeinschaft liegen konstant bei rund fünf Prozent, und die zehn Mitgliedstaaten Singapur, Malaysia, Myanmar, Thailand, Laos, Kambodscha, Vietnam, Indonesien, Brunei und Philippinen bilden mit ihren insgesamt 625 Millionen Einwohnern einen gewaltigen Absatzmarkt.

Einblicke in die Potenziale der aufstrebenden Region verspricht auch in diesem Jahr die Veranstaltung "Asean Insights", zu der die Industrie- und Handelskammer (IHK) Rhein-Neckar und die Deutschen Auslandshandelskammern (AHKs) Südostasiens ab 9 Uhr in die Räume der IHK nach Mannheim einladen.

Auf dem Programm stehen Vorträge zu Marktdynamik und wirtschaftlicher Integration in der Region, zu den wichtigsten Trends und zu den Aktivitäten der deutschen Wirtschaft in Myanmar, Laos und Kambodscha. In zwei Panels geht es zudem um den Produktionsaufbau vor Ort und um die Besonderheiten von Vertrieb und Sourcing in Asean.

Ab 15 Uhr können die Teilnehmer Einzelgesprächen mit AHK-Vertretern aus Indonesien, Malaysia, Myanmar, den Philippinen, Singapur, Thailand und Vietnam führen.

Wer dabei sein möchte, zahlt 375 Euro, für IHK-Mitglieder gilt ein ermäßigter Preis von 250 Euro.

Weitere Details und einen Einladungs-Flyer finden Sie auf der Website der IHK Rhein-Neckar.