DIHK News Detail DIHK News Detail

In Mainz Botschafter afrikanischer Staaten treffen

26. September 2019 - DIHK

Afrika-Networking der besonderen Art: Am 21. Oktober haben interessierte Unternehmer Gelegenheit, in der Industrie- und Handelskammer (IHK) für Rheinhessen in Mainz mit süd- und ostafrikanischen Botschaftern und deren Wirtschaftsexperten persönlich ins Gespräch zu kommen.

Gemeinsam mit dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag, dem rheinland-pfälzischen Wirtschaftsministerium und dem Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft richtet die IHK von 14 bis 18 Uhr den " Botschafterdialog Afrika – Schwerpunkt SADC und EAC" aus.

Der afrikanische Kontinent bietet mit seiner jungen Bevölkerung und umfangreichen Bodenschätzen erhebliche Potenziale, stellt Unternehmer aber auch vor Herausforderungen.

Der erste Botschafterdialog Afrika in Rheinland-Pfalz setzt zwei regionale Schwerpunkte. Vor Ort sind zum einen Diplomaten aus der Southern African Development Community (SADC), der von der Demokratischen Republik Kongo im Norden bis nach Südafrika insgesamt 16 Staaten angehören. Zum anderen kommen Botschafter aus der East African Community (EAC), zu der sich  Burundi, Kenia, Ruanda, der Südsudan, Tansania und Uganda zusammengeschlossen haben.

Auf dem Programm stehen eine Keynote zu den Potenzialen regionaler und überregionaler Handelsintegration in Afrika, eine Botschafterrunde, ein Talk mit rheinland-pfälzischen Unternehmen, die bereits auf dem Kontinent aktiv sind, sowie individuelle B2B-Gespräche mit Botschaftern und Wirtschaftsreferenten der vertretenen Länder.

Bei einem abschließenden Get-together haben die Teilnehmer Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen und offengebliebene Fragen zu klären.

Eine Möglichkeit, sich zu der kostenfreien Veranstaltung anzumelden, und weitere Details gibt es auf der Website der IHK für Rheinhessen.