DIHK News Detail DIHK News Detail

Bayerisch-bulgarische Geschäfte mit guten Chancen

13. März 2020 - DIHK

Gemeinsam mit der Deutschen Auslandshandelskammer (AHK) Bulgarien und weiteren Partnern lädt die Industrie- und Handelskammer (IHK) für München und Oberbayern im Mai zu einem "Wirtschaftstag Bulgarien" in die bayerische Landeshauptstadt ein.

Auch eine hochrangige Delegation aus dem südosteuropäischen EU-Mitgliedstaat wird in München zu Gast sein.

Bulgarien punktet unter anderem mit stetigem Wachstum, steigenden Investitionen, günstigen Lohnkosten sowie einer pauschalen Steuer von zehn Prozent auf Einkommen und Unternehmensgewinne. Zudem verfügt das Land über eine lange Industrietradition und hat nach wie vor sowie günstige Flächen zum Kauf im Angebot. Bulgarien und Bayern pflegen enge wirtschaftliche und politische Beziehungen. Insbesondere Maschinenbauerzeugnisse und Fahrzeuge sind in der Handelsbilanz stark vertreten.

Über die Möglichkeiten, die Bulgarien ihnen eröffnet, können sich bayerische Unternehmer am 11. Mai ab 11 Uhr in den Räumen der IHK für München und Oberbayern informieren. Themenschwerpunkte sind Automotive, Informations- und Kommunikationstechnologie sowie Innovationen.

Nach der Begrüßung geben der bayerische und der bulgarische Wirtschaftsminister, Hubert Aiwanger und Emil Karanikolov, zunächst einen Überblick über die ökonomischen Beziehungen; anschließend stellt eine Vertreterin des bulgarischen Wirtschaftsministeriums die Rahmenbedingungen für Geschäfte vor. In einer Diskussionsrunde zum Wirtschaftsstandort Bulgarien kommen dann Vertreter bereits vor Ort tätiger Unternehmen sowie der Hauptgeschäftsführer der AHK Bulgarien zu Wort.

Weitere Programmpunkte sind ein "Elevator Pitching" bulgarischer Unternehmen, Statements zu den Branchenschwerpunkten aus bulgarischer Sicht und zwei parallele Panels – wahlweise zu Automotive oder zur Informations- und Kommunikationstechnologie.

Der Wirtschaftstag schließt mit einem Vortrag zu den Perspektiven der bilateralen Entwicklung und einem einstündigen Networking.

Eine Möglichkeit, sich zu der kostenfreien Veranstaltung anzumelden, gibt es auf der Website der IHK für München und Oberbayern.