DIHK News Detail DIHK News Detail

Mitarbeitereinsatz im Ausland rechtssicher vorbereiten

03. Januar 2019 - DIHK

Sei es zur Erschließung neuer Märkte, zur Unterstützung internationaler Betriebsstätten, aus Weiterbildungsgründen oder zur Wartung: Viele Beschäftigte deutscher Unternehmen sind auch grenzüberschreitend tätig. Was im Falle einer Entsendung nach Frankreich, Italien, Österreich oder in die Niederlande zu beachten ist, klärt ein Seminar in Ulm.

Das Kooperationszentrum Verkehr und Logistik, eine Gemeinschaftseinrichtung der Industrie- und Handelskammern (IHKs) Ulm und Augsburg, lädt am 24. Januar von 9 bis 16 Uhr in die Räume der IHK Ulm ein.

Dort erhalten Arbeitgeber wertvolle Informationen, um Fallstricke beim Auslandseinsatz zu vermeiden. Im Mittelpunkt stehen Entsendebescheinigungen und die länderspezifischen Anforderungen.

Die Teilnahme an dem Seminar "Entsendung von Mitarbeitern ins Ausland – Österreich, Italien, Frankreich und Niederlande" kostet 195 Euro. Eine Möglichkeit, sich zu registrieren, finden Sie auf der Website der IHK Ulm.