DIHK News Detail DIHK News Detail

"LogistiKids" erforschen wieder die Wege alltäglicher Güter

05. Februar 2020 - DIHK

Unter der Schirmherrschaft des nordrhein-westfälischen Wirtschaftsministers Andreas Pinkwart hat Ende Januar die Bewerbungsphase für die neue Runde von "LogistiKids" begonnen. Der Ideenwettbewerb würdigt Projekte, in denen Kinder auf unterhaltsame und spielerische Weise die Welt der Logistik erkunden.

Denn während Organisation und Abwicklung von Warenflüssen meist unbemerkt im Hintergrund ablaufen, ist nach außen eher die "störende Seite" der Logistik zu sehen, etwa der LKW-Stau auf der Autobahn oder die Behinderung durch den Ladeverkehr.

In puncto Image und Akzeptanz gibt es also durchaus Luft nach oben – und hier setzen die Industrie- und Handelskammern (IHKs) in Nordrhein-Westfalen und der LogistikCluster NRW mit ihrem Wettbewerb an: Mädchen und Jungen sollen sich damit auseinandersetzen, was Logistik leistet und wie sie den Alltag der Menschen beeinflusst.

Mitmachen können Kindergarten- und Grundschul-Teams aus Nordrhein-Westfalen. Gruppen aus der Vorschule sollen sich in diesem Jahr mit der Frage " Wie kommt der Sand in unseren Sandkasten?" beschäftigen. Die Grundschulkinder versuchen 2020 herauszufinden, wie Päckchen "zur Oma nach Übersee" gelangen.

Bis zum 1. November können die Beiträge eingereicht werden. Malen, Basteln, Bauen, Filmen, Experimentieren – alles ist erlaubt.

Den Siegern winken attraktive Gewinne: Die jeweils Erstplatzierten beider Teilnehmergruppen erhalten 1.000 Euro, für Rang zwei und drei gibt es je 700 beziehungsweise 500 Euro, dazu kommen viele Sachpreise. Zudem werden alle sechs ausgezeichneten Gruppen zur Besichtigung einer Paketzustellbasis der Deutschen Post eingeladen.

Weitere Details und einen Info-Flyer finden Sie auf der Website der IHK-Arbeitsgemeinschaft NRW.