DIHK News Detail DIHK News Detail

"Radfahrradiese" und mehr für Urlauber in Niedersachsen

30. Juli 2020 - DIHK

Erst für 2021 erwartet ein Großteil der Gastgewerbe-Betriebe in Niedersachsen eine Normalisierung ihrer Geschäftstätigkeit, das zeigt eine aktuelle Umfrage. Wie es den Unternehmen heute geht, welche Finanzhilfen ihnen zur Verfügung stehen und wie andere die Krise meistern, beleuchten die neuen "Tourismusnachrichten".

In der Sommer-Ausgabe des Newsletters informiert die Landesarbeitsgemeinschaft der niedersächsischen Industrie- und Handelskammern, IHKN, zudem über das Sparkassen-Tourismusbarometer zum "Ferienwohnungsmarkt der Zukunft", die bis Ende August laufende Ausschreibung zum Deutschen Tourismuspreis sowie über den jüngsten Stand bei der nationalen Tourismusstrategie.

In der Rubrik "Nachgefragt" kommt in dieser Ausgabe Norbert Kloodt, Landesverbandschef der niedersächsischen Campingwirtschaft, zu Wort. Er äußert sich zu den Trends und zu aktuellen Herausforderungen seiner Branche.

Weitere der vielen Themen sind beispielsweise Labels in Österreich und der Schweiz, technische Möglichkeiten zur digitalen Gästeregistrierung oder auch die Initiative "hinterland.camp", mit der Übernachtungsplätze in der Natur ganz legal direkt beim jeweiligen Eigentümer gebucht werden können. Das Destinationsporträt stellt das "Radfahrradies" Hasetal vor, das neben mehr als 1.000 Kilometern Radwanderwegen besondere Services und eine gute Vernetzung der beteiligten Leistungsträger auszeichnen.

Sie finden die "Tourismusnachrichten" mit diesen Artikeln sowie Kurznachrichten und Infos aus den sieben IHK-Bezirken des Landes und von der Q-Initiative Niedersachsen auf der Website der IHKN.