DIHK News Detail DIHK News Detail

Wie der Tourismus im Norden "grüner" werden kann

07. Februar 2020 - DIHK

Praktische Tipps zur Plastik- und Abfallvermeidung im Gastgewerbe sowie Möglichkeiten zur nachhaltigeren Gestaltung von Events zeigt der Tourismus-Cluster Schleswig-Holstein gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft der Industrie- und Handelskammern zu Flensburg, zu Kiel und zu Lübeck (IHK Schleswig-Holstein) am 24. Februar in Schleswig auf.

Unter der Überschrift "Erfolgsfaktor Nachhaltigkeit im Tourismus" laden die Veranstalter ab 13 Uhr ins Hotel Waldschlösschen ein. Erster Redner des spannenden Nachmittags ist der Verfahrenstechniker und Chemiker Michael Braungart, der unter anderem die wissenschaftliche Leitung des Hamburger Umweltinstituts innehat und als Professor an der Erasmus-Universität Rotterdam lehrt. Das Multitalent erläutert – praxisnah und verständlich – seinen "Cradle-to-cradle"-Ansatz, der Tourismusprodukte ganzheitlich vom Entwurf bis zum Ende betrachtet.

Im Anschluss berichtet ein Vertreter der Ostseefjord Schlei GmbH von Ablauf und Potenzial einer "TourCert-Zertifizierung", wie sie die Region bereits erfolgreich absolviert hat. Auch das gastgebende Hotel Waldschlösschen stellt seine nachahmenswerten Lösungen zur Nachhaltigkeit vor.

Nach einer Kaffeepause können sich die Teilnehmer zwischen drei Workshops entscheiden, die jeweils einmal wiederholt werden. Folgende Themen stehen dabei zur Auswahl:

  • Nachhaltige Alternativen für Einwegplastikprodukte in Hotellerie und Gastronomie: Best Practices, Bezugsquellen und praktische Tipps
  • Nachhaltige Kulinarik in Hotellerie und Gastronomie: mit regionalen Produkten "echt nordische" Erlebnisse schaffen
  • Grüne Veranstaltungen: Potenziale und Chancen

Der Infonachmittag klingt nach einer Zusammenfassung der Ergebnisse und einer Abschlussdiskussion gegen 18 Uhr aus.

Weitere Einzelheiten und eine Möglichkeit, sich zu der kostenfreien Veranstaltung anzumelden, finden Sie auf der Website von IHK Schleswig-Holstein.