DIHK News Detail DIHK News Detail

Airport Münster/Osnabrück: Wie geht es weiter?

31. Oktober 2019 - DIHK

Viele Unternehmen aus dem nördlichen Westfalen nutzen den Flughafen Münster/Osnabrück (FMO) als Zubringer zu den internationalen Drehkreuzen in Frankfurt am Main oder München. Die Perspektiven für zusätzliche Business-Verbindungen zeigt Ende November eine Veranstaltung in Greven auf.

Die Industrie- und Handelskammern (IHKs) Nord Westfalen und Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim laden am 26. November ab 17 Uhr zu ihrem gemeinsamen Luftverkehrsforum auf das FMO-Gelände ein.

Auf dem Programm stehen Vorträge zu aktuellen Entwicklungen am Airport Münster/Osnabrück, zu Anschlüssen mit dem niederländischen Anbieter AIS Airlines sowie zur Bedeutung der kleineren Flughafenstandorte für den Luftverkehr in Deutschland, bevor in einer Podiumsdiskussion die Perspektiven für mehr Städteverbindungen ab FMO erörtert werden. Nach den Beiträgen bietet ein Imbiss Teilnehmern und Referenten Gelegenheit zum persönlichen Austausch.

Der Besuch des IHK-Luftverkehrsforums 2019 ist kostenfrei, eine Anmeldung aber erforderlich. Weitere Details und einen Einladungs-Flyer zum Download finden Sie auf der Website der IHK Nord Westfalen.