DIHK News Detail DIHK News Detail

One Belt, One Ruhr – die neue Seidenstraße führt (auch) nach Duisburg

21. August 2019 - DIHK

Bereits heute erreichen jeden Monat rund 120 chinesische Güterzüge Duisburg, den größten Binnenhafen Europas. Die Stadt an Rhein und Ruhr ist damit Teil der "Belt and Road Initiative", mit der China historische Handelswege zwischen Europa und Ostasien wiederbeleben will. Um die erheblichen Potenziale für die Region geht es am 1. Oktober in Duisburg.

Unter der Überschrift "One Belt / One Ruhr – Schienen-Highway der Chancen" laden die Industrie und Handelskammern (IHKs) im Ruhrgebiet ab 9 Uhr in die Räume der Niederrheinischen IHK zu Duisburg ein.

Landeswirtschaftsminister Andreas Pinkwart eröffnet die Veranstaltung mit einem Vortrag zur Rolle Chinas als starker Handelspartner für Nordrhein-Westfalen. Im Anschluss beleuchten Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft verschiedene Aspekte der Belt and Road Initiative und ihrer Auswirkungen.

Zudem berichten Unternehmensvertreter in einem Panel von ihren konkreten Erfahrungen mit der neuen Handelsroute und mit ihren chinesischen Partnern. Das Programm klingt bei einem Mittagsimbiss aus.

Die Teilnahme ist kostenlos; Interessierte können sich bis zum 6. September anmelden. Weitere Details gibt es auf der Website der Niederrheinischen IHK zu Duisburg.