Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Gemeinsames Wirtschaften als Motor der Europäischen Integration

Am 9. Mai 2019 kommen die Staats- und Regierungschefs der EU im rumänischen Sibiu zusammen, um den Erneuerungsprozess der Europäischen Union mit einer Selbstverpflichtung abzuschließen. Der DIHK möchte sicherstellen, dass die Stimme der Unternehmen in den Zukunftsszenarien für die EU Berücksichtigung findet. Denn eine Abkehr von offenen Grenzen für Waren, Kapital, Dienstleistungen und Personen käme die Wirtschaft teuer zu stehen.

Das Thema der Woche Nr. 19 vom 9. Mai 2019 zum Download (pdf, 328 kB)