Nr. 175162990
trackVstDetailStatistik

12. Stuttgarter Sicherheitskongress

Veranstaltungsdetails

Die Risikolage für Unternehmen und ganze Wirtschaftszweige hat sich nicht zuletzt durch die weltweite Corona-Pandemie dramatisch verändert. Lieferkettenengpässe, der Krieg in der Ukraine, eine mögliche Energiekrise aber auch erhöhte Anforderungen an Nachhaltigkeitsaspekte stellen Unternehmen vor zum Teil existenzielle Herausforderungen.

Mit einer Mischung aus Fachvorträgen und Erfahrungsberichten unterstützt der 12. Stuttgarter Sicherheitskongress Unternehmen darin, sich praxisnah den aktuellen Risiken und Herausforderungen zu stellen und das individuelle Risikomanagementsystem entsprechend anzupassen und weiterzuentwickeln. Die Fachvorträge werden durch eine Ausstellung mit Vertretern von Behörden, Institutionen, Unternehmen und Startups flankiert.

Die Veranstaltung findet unter Mitwirkung der Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, des UBW – Unternehmer Baden-Württemberg e.V. und der Risk Management & Rating Association e. V. statt.

11:30Uhr  Eintreffen der Teilnehmenden
Mittagsimbiss und Ausstellung
12:00 Uhr  Begrüßung und Eröffnung
Thomas Pilz, stellv. Vorsitzender des IHKIndustrieausschusses, Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern
12:15 Uhr  Business Continuity Management bei TRUMPF – Einblicke in eine pragmatische Umsetzung
Laura Bliß, Business Continuity Manager, Group Internal Risk Management, Trumpf SE + Co. KG, Ditzingen
13:00 Uhr  Pandemie, Ukraine-Krise, Cyber, Hitze/Niedrigwasser & Co – gute Gründe für die
Relevanz unternehmerischer Managementsysteme aus Sicht eines Energieversorgers

Dr.-Ing. Bernd Calaminus, Leiter Arbeitssicherheit & Vorbeugender Brandschutz / Krisenmanagement / Umwelt (T-BU), EnBW Energie Baden-Württemberg AG
13:45 Uhr  Aktuelle Herausforderungen an das Risikomanagement
Benjamin Lüders, Leiter Ernst & Young Enterprise Risk Competency Deutschland, Stuttgart
14:30 Uhr  Kaffeepause/Networking/Ausstellung
14:45 Uhr  Management von ESG-Risiken – wie gelangen mittelständische Unternehmen zu guten Ratingbewertungen?
Prof. Dr. Wolfgang Biegert, stellv. Vorsitzender des Vorstandes, RMA Risk Management and Rating Association e.V., München
15:30 Uhr  Supply Chain Risk Management im Fokus
Ralf A. Huber, Partner der SRI Strategic Risk Institute GmbH, Mitglied des Vorstands bei RMA Risk Management & Rating Association e. V., München
16:15 Uhr  Kaffeepause/Networking/Ausstellung
16:30 Uhr Podiumsgespräch „Cybercrime - früher oder später trifft es jedes Unternehmen“
Patrick Mombaur, Mitglied des Vorstands SRH Holding (SdbR)
Martin Peters, Geschäftsführender Gesellschafter, Eberspächer Gruppe GmbH & Co. KG, Esslingen
Thomas Pilz, Geschäftsführender Gesellschafter, Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern
Mathias Bölle, Abteilungsleiter Abteilung 5 – Cybercrime/Digitale Spuren, Landeskriminalamt Baden-Württemberg
Moderation: Markus Klingspor, Vorsitzender des
IHK-Ausschusses für Digitalisierung und Informationstechnologie,
Thinking Objects GmbH, Korntal
17:15 Uhr  IMPULS - Auswirkungen externer Bedrohungen auf die deutsche Wirtschaft
Dr. Bruno Kahl, Präsident des Bundesnachrichtendienstes
18:00 Uhr  Schlusswort und Verabschiedung
Holger Triebsch, Leiter der Abteilung Industrie, Innovation und Infrastruktur, IHK Region Stuttgart

Termine, Veranstaltungsorte und Referenten