Allianz für nachhaltiges Bauen in MV

Eine breite institutionelle Allianz will Weichen stellen für ressourcenschonendes Bauen in Mecklenburg-Vorpommern. Die Allianz konstituiert sich auf einer Auftaktveranstaltung am 28. Oktober 2022. Interessierte sind herzlich willkommen, sich einzubringen.
Die Frage nach mehr Nachhaltigkeit im Bau wird mehr und mehr zu einer zentralen Herausforderung der Branche. Wichtige Aspekte sind der hohe Ressourcenverbrauch und die Treibhausgasemissionen, welche beträchtlich zur weltweiten Klimaerwärmung beitragen. Gleichzeitig werden wichtige Rohstoffe wie Sand und Kies knapp und verzeichnen große Preissteigerungen. Die sogenannte „Bauwende“, die den Wandel in der Baubranche hin zu umwelt- und klimagerechten Technologien und Materialien bezeichnet, gewinnt folglich an Dynamik und auch für Planende und Bauausführende in Mecklenburg-Vorpommern (MV) an Bedeutung.

Ziele der Allianz

Die Architektenkammer M-V und die Industrie- und Handelskammer zu Schwerin haben 2022 die Initiative für eine Allianz für nachhaltiges Bauen in MV (AnBMV) gestartet. Diese hat sich zum Ziel gesetzt,
  • ein gemeinsames Verständnis von ressourcenschonendem Bauen zu entwickeln,
  • Informationsangebote für planende und bauausführende Betriebe bereitzustellen,
  • sich gemeinsam für eine möglichst zügige Anpassung notwendiger Rahmenbedingungen einzusetzen.
Dadurch will die Allianz erreichen, dass sich ressourcenschonendes Bauen möglichst ungebremst entwickeln kann.

Inzwischen wirken in dem Bündnis mit:

Offizieller Startschuss im Oktober

Die Allianz konstituiert sich in einer Auftaktveranstaltung am 28. Oktober 2022 in der IHK zu Schwerin. Die Veranstaltung setzt erste Schwerpunkte und bietet Foren zu den Themen
  1. ökologische Baustoffe,
  2. energetisches Sanieren, und
  3. Wertstoffkreisläufe/ Bauteilrecycling.
Innerhalb dieser Foren sollen das entsprechende Verständnis von nachhaltigem Bauen diskutiert, landesspezifische Rahmenbedingungen und prioritäre Handlungsfelder identifiziert werden.

Praktiker diskutieren Rahmenbedingungen

Praxisbeispiele aus Mecklenburg-Vorpommern veranschaulichen die Rahmenbedingungen in dem jeweiligen Schwerpunktthema. Die Europäische Bildungsstätte für Lehmbau und die „Plus Energie Schule“ Reutershagen werden als Best-Practice-Beispiele in Kurzvorträgen vorgestellt. Ebenso berichtet das Bündnis Plant3 über seine Schwerpunkte und Forschungsergebnisse.

Veranstaltungsdetails (Zeit/Ort)

Die Auftaktveranstaltung “Allianz für nachhaltiges Bauen in MV” findet statt am
Freitag, 28.10.2022 in der Zeit von 09:00 – 12:00 Uhr
Industrie- und Handelskammer zu Schwerin
Ludwig-Bölkow-Haus, Graf-Schack-Allee 12
19053 Schwerin.
Weitere Informationen stellen wir Ihnen an dieser Stelle in Kürze zur Verfügung.