22.02.: Mitarbeiter-Einwände entkräften

Fachkräftebindung: Workshopreihe Betriebliche Gesundheit

Krisenjahre führen in Unternehmen zu einem Dauer-Stresstest. Arbeitskräfte sind in vielen Unternehmen knapp. Gleichzeitig ist die Zahl der Arbeitsunfähigkeitstage in Mecklenburg-Vorpommern besonders hoch. Jetzt heißt es handeln und die Betriebliche Gesundheit in den Fokus rücken. 
Gesündere Mitarbeiter, weniger Ausfalltage, positives Arbeitgeberimage, betriebliche Gesundheit
Wie gelingt es die Gesundheit der Beschäftigten sowie der Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern zu sichern, um das Unternehmen damit resilient aufzustellen?
Die Workshop-Reihe gibt Personalverantwortlichen sowie Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern Orientierung zur Förderung der betrieblichen Gesundheit und bietet eine Plattform zum Erfahrungsaustausch.

Workshop-Termine in Westmecklenburg

Betriebliche Gesundheit – von der Pflicht zur Kür (10/2022)
Mit wem: Stefan Blank, concept +
Gefährdungsbeurteilung – Was ist in Betrieben mit bis zu zehn Mitarbeitern zu tun?
Mit wem: Maria Heide, LAGuS MV
Termin: Mittwoch, 11.01.2023, 14:00 - 16:30 Uhr
Ort: Industrie- und Handelskammer zu Schwerin, Ludwig-Bölkow-Haus, Graf-Schack-Allee 12, 19053 Schwerin
Typische Mitarbeiter-Einwände gegenüber BGM entkräften und die Teilnahmequoten steigern
Mit wem: Hannes Schröder von outness GbR
Termin: Mittwoch, 22.02.2023, 10:00 - 12:30 Uhr
Ort: TGZ Wismar, Alter Holzhafen 19, 23966 Wismar (Parkplätze vor dem Gebäude vorhanden)
Viele Arbeitnehmer sind vom Konzept des betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) noch nicht überzeugt. Dabei kann BGM dazu beitragen, die eigene Gesundheit zu fördern und Krankheitskosten zu reduzieren. Angestellte haben oft diverse Einwände gegen BGM-Maßnahmen, um entsprechend nicht teilzunehmen. In diesem Workshop möchten wir mit Ihnen typische Einwände entkräften und gleichzeitig aufzeigen, wie die Mitarbeiter für BGM-Maßnahmen gewonnen werden können. Schließlich kann mit der richtigen Vorbereitung und guten Argumenten jeder für BGM begeistert werden.
Psychische Belastung im Arbeitsalltag
Mit wem: Tobias Reuter, Institut für Arbeitsfähigkeit 
Termin: Mittwoch, 19. April 2023
Ort: DeveLUP, Campus I Bürogebäude, Garnisonstraße 7, 19288 Ludwigslust
Das Thema psychische Belastung im Arbeitsalltag birgt viele Missverständnisse. Es gibt  Unterschiede zwischen psychische Belastung, Beanspruchung und Erkrankung, die Arbeitgeber und  Personalverantwortliche kennen sollten. Der Workshop widmet sich der Frage, wie Arbeit gestaltet werden sollte, um mit Arbeitsbelastung umgehen zu können. Im Vordergrund stehen Gestaltungsmöglichkeiten, die eine Balance zwischen Arbeitsanforderungen auf der einen Seite und den individuellen Leistungsvoraussetzungen der Beschäftigten auf der anderen Seite bieten.

Weitere Themen 2023

  • Unternehmer-Gesundheit – ohne den gesunden Chef klapp es nicht.
  • Resilienz – die Top-Kompetenz (nicht nur) in Krisenzeiten
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement im Zeitalter von New Work – die Zukunft des Betrieblichen Gesundheitsmanagements

So geht es 2023 weiter:

Im Anschluss der Workshop-Reihe (2. Halbjahr 2023): Wir kommen zu Ihnen!
Drei bis fünf Betriebe haben die Chance auf einen Besuch vom Partnernetzwerk der Workshop-Reihe (Voraussetzung: mindestens zwei Workshop-Teilnahmen). 

Partner der Workshop-Reihe