03.05.2022

Mikrodarlehen für Existenzgrün­derinnen und Existenzgründer

Die Industrie- und Handelskammer zu Schwerin begrüßt die Neuauflage des Mikrodarlehens für Existenzgründerinnen und Existenzgründer. Ab sofort gewährt das Land Mecklenburg-Vorpommern wieder Kredite für die Gründung oder Übernahmen von Betrieben.
Dabei können bis zu 25.000 Euro für Investitionen bzw. laufende Kosten und notwendige Entnahmen in der Anlaufphase über eine Laufzeit von sechs Jahren finanziert werden. Der Zinssatz beträgt vier Prozent.
„Wir freuen uns, dass nun wieder ein Programm des Landes zur direkten Unterstützung von Gründungen in vielen Branchen zur Verfügung steht“, hebt Siegbert Eisenach, Hauptgeschäftsführer der IHK zu Schwerin hervor. „Gerade in dieser Größenordnung des Finanzierungsbedarfes ist es wichtig, dass ein öffentliches Förderprogramm Gründungen und Übernahme von Kleinbetrieben ermöglicht“, so Eisenach weiter.
Die IHK zu Schwerin berät im Vorfeld Interessenten über das Antragsverfahren und die Anforderungen an ein Unternehmenskonzept. Für Sie sind  dazu auch umfangreiche Informationen online auf unseren Webseiten abrufbar.