14. Juni 2022

Starke Region, starke Wirtschaft

Auf vier kreisfreie Städte und zehn Landkreise verteilen sich die über 1,9 Millionen Einwohner Bayerisch-Schwabens. Rund 300.000 davon leben in Augsburg. „Daher überrascht es nicht, dass die Bezirkshauptstadt mit einer jährlich Wirtschaftskraft von fast 15 Milliarden Euro auf dem 1. Platz in der Region liegt“, stellt Wirtschaftsexperte Niklas Gouverneur von der IHK Schwaben fest. Dies ist eine von vielen regionalisierten Wirtschaftsdaten, die die IHK Schwaben auf ihk.de/schwaben unter der Rubrik „Meine Region / Bayerisch-Schwaben in Zahlen“ zusammengetragen hat.
Von den Alpen bis zur Donau, vom Wittelsbacher Land bis zur Grenze nach Baden-Württemberg – so groß und so unterschiedlich Bayerisch-Schwaben ist, so vielfältig ist auch seine Wirtschaft. Die Region ist Produktionsstandort, Sehnsuchtsort vieler Touristen, ihre historischen Innenstädte locken zum Einkauf und viele Gründerinnen und Gründer geben der Wirtschaft ein sich ständig veränderndes Gesicht. Diesem Gesicht gibt die IHK Schwaben mit konkreten Zahlen, Daten und Fakten klare Konturen, die sie auf ihrer Website ihk.de/schwaben unter der Nummer 3041844 zusammengetragen hat.
Über 765.000 Menschen arbeiten in Bayerisch-Schwaben. Viele davon in der Stadt und im Landkreis Augsburg. Doch auch die übrige Region weiß als Jobmotor zu Punkten. So haben im Landkreis Neu-Ulm über 65.000 Frauen und Männer eine Beschäftigung. Das Donau-Ries zieht sogar mehr Beschäftigte an, als täglich den Landkreis zur Arbeit verlassen: der nördlichste Landkreis des Regierungsbezirks hat ein positives Pendlersaldo von 3.400.
Ebenfalls wie ein Magnet wirkt das Allgäu, gerade auf Menschen, die entlang der Berge und des Bodensees ihren Urlaub genießen möchten. So hat allein das Oberallgäu über 4,1 Millionen Gästeübernachtungen pro Jahr. Dabei ist das Allgäu nicht nur Urlaubsregion, sondern auch Produktionsstandort, wie die fast 532 Allgäuer Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes eindrucksvoll unter Beweis stellen. Im Unterallgäu arbeiten über 22.000 Menschen in der Produktion und damit fast so viele wie im Donau-Ries und der Stadt Augsburg mit jeweils über 25.000.
IHK-Experte Niklas Gouverneur abschließend: „Unsere Zahlen, Daten und Fakten können zwar nicht die Geschichte jedes einzelnen Unternehmens erzählen, sie geben aber einen sehr guten Überblick über die wirtschaftliche Vielfalt und Stärke der Region. Wenn die kreisfreien Städte und Landkreise in diesem Jahr ihren 50. Geburtstag feiern, dann ist das auch ein Verdienst der heimischen Wirtschaft.“