IHK Schwaben

#WirtschaftHilft - für Unternehmen, die helfen wollen

Die Menschen in der Ukraine und die in die Nachbarländer geflohenen Kriegsflüchtlinge benötigen dringend Unterstützung.
Der DIHK hat jetzt die Aktion " #Wirtschaft hilft" gestartet.
Wenn auch Ihr Unternehmen sich an der Aktion beteiligen möchte, sprechen Sie uns sehr gerne an.
Hier finden Sie die  Liste der Dinge, die laut der ukrainischen Botschaft aktuell am dringendsten gebraucht werden und hier die Website der  Aktion Deutschland Hilft über die Sie die Ukraine-Hilfe mit Geldspenden unterstützen können.
Die Auslandshandelskammern der Nachbarländer der Ukraine helfen auch bereits beim Organisieren von Spenden, unter anderem:
Sie können auch über eine der zahlreichen Hilfsorganisationen spenden, z.B.:
Einen Überblick über unterschiedliche Hilfsleistungen für Geflüchtete aus der Ukraine bietet das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration auf seiner  Internetseite zur Ukraine-Hilfe.
Die Koordinierungsstelle unterstützt Unternehmen des Lebensmitteleinzelhandels und der Ernährungswirtschaft, die einen Beitrag zur Versorgung der Menschen in der Ukraine mit Lebensmittelhilfen leisten möchten. Die Koordinierungsstelle ist eingebettet in Maßnahmen des bilateralen Kooperationsprojektes Agritrade Ukraine des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL).  www. bmel.de


Individuelle Spendenaufrufe:
Zusätzlich erreichen uns individuelle Spendenaufrufe, die wir an dieser Stelle veröffentlichen.

Informieren Sie sich auch gerne unter folgenden Link:  Ukraine: Viele Unternehmer wollen helfen – und tun es schon (dihk.de)