Unternehmensnachfolge

Hannemann übernimmt Hannemann

Seit 1965 ist Hannemann als Fachgeschäft für Rasierer, Schneidwaren und Linkshandartikel eine feste Größe im Lübecker Einzelhandel. Im Mai stand eine Unternehmensnachfolge an: Regine Pluschke hat das Unternehmen an ihren Nachfolger übergeben.
Merten Hannemann heißt der neue Inhaber von Hannemann. Und so naheliegend es auch im ersten Moment erscheinen mag, das Fachgeschäft in der Lübecker Wahmstraße bleibt nicht im Besitz der Familie. “Wir haben unsere Stammbäume intensiv miteinander verglichen, aber wir sind tatsächlich nicht verwandt“, sagt Pluschke. Seit Herbst vergangenen Jahres hatte sie öffentlich nach einem Nachfolger für das Geschäft gesucht, das ihre Eltern Charlotte und Erich Hannemann 1965 als “Lübecker Trockenrasierer-Fachgeschäft“ eröffnet hatten. Was Pluschke besonders freut: “Es gab eine Reihe von Interessenten, aber niemand konnte mich so sehr als Mensch und von seiner Vision überzeugen wie der junge Herr Hannemann.“
“Lübeck braucht einen lebendigen Einzelhandel“, sagt der 23-Jährige. Qualität, Kundenberatung und Service stehen für ihn an erster Stelle. „Ich möchte den seit Jahrzehnten erfolgreichen Kurs für die Kunden vor Ort fortsetzen“, so der gelernte Groß- und Außenhandelskaufmann. Parallel will er aber auch neue digitale Verkaufswege erschließen. “Für mich fühlt sich die Übergabe rundum gut an, und ich bin überzeugt, dass Merten Hannemann glücklich und erfolgreich sein wird“, sagt Pluschke.
“Genau den Richtigen“ als Nachfolger gefunden zu haben, erleichtert ihr den Abschied. “Natürlich fällt es mir schwer. Das Geschäft ist ein Stück zuhause und steckt voller Erinnerungen an meine Familie und meine Stammkunden.“ Der neue Inhaber kennt das Fachgeschäft übrigens schon seit Kindertagen. “Ich bin mein ganzes Leben lang immer und immer wieder angesprochen worden, ob das Geschäft meiner Familie gehört.“ Als er dann von der Nachfolgesuche im Internet las, dachte er sich: “Ich kann es ja mal versuchen - und was soll ich sagen: Wenn mich künftig jemand fragt, kann ich voll Stolz sagen: Ja sagen.“

IHK-Aktionstag: Unternehmensnachfolge

Der Generationenwechsel gehört im Unternehmerleben zu den schwierigsten Aufgaben. Egal ob Geschäftsführer an Familienmitglieder, Mitarbeiter oder externe Personen übergeben, die Unternehmensübergabe gelingt nicht über Nacht. Auf eine detaillierte Planung mit zeitlichem Vorlauf kommt es an. Nutzen Sie die Gelegenheit, sich bei unseren kostenfreien Veranstaltungen Informationen, Anregungen und Tipps geben zu lassen, wie die Nachfolge gelingen kann.
Hier finden Sie alle Nachfolgeveranstaltungen.
Veröffentlicht am 1. Juni 2022