Schülerumfrage (Mai 2017)

Was erwartest du von deinem Ausbildungsbetrieb?

Verantwortung übernehmen
Zwar denke ich im Augenblick noch nicht an eine Ausbildung, jetzt möchte ich erst einmal mein zweites Schulpraktikum machen. Ich wünsche mir, dass ich gut behandelt werde und nicht so von oben herab, nur weil ich noch in der Ausbildung bin. Außerdem finde ich wichtig, dass sich die Ausbilder auch Zeit für mich nehmen und mir Zeit gelassen wird für eine Eingewöhnung. Später möchte ich dann aber auch nach und nach mehr Verantwortung übernehmen dürfen.
Familiärer Betrieb
Die Ausbildung im Unternehmen sollte abwechslungsreich sein. Der Betrieb müsste für mich auch nicht so groß sein, gerne würde ich auch in einem kleineren, familiären Betrieb ausgebildet werden. Wenn ich wüsste, dass es der richtige Ausbildungsberuf für mich ist, dann würde ich dafür sogar umziehen. Im Moment möchte ich beruflich etwas in der Naturwissenschaft machen, gerne etwas mit Physik und Biologie.
Gute Einblicke
Ich erwarte von meinem Ausbildungsbetrieb, dass ich den bestmöglichen Einblick ins Berufsleben bekomme. Ich wünsche mir eine Einsicht in alle Abteilungen und einen guten Kontakt zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Diese sollten mich in ihre Arbeit einbeziehen, Zeit für mich haben und mir Dinge, die ich noch nicht verstanden habe, erklären.

Respektvoller Umgang
Ich erwarte Höflichkeit von den anderen Mitarbeitern und dass man von ihnen respektvoll behandelt wird. Ich möchte viel zum Ausbildungsberuf lernen und nicht als billige Arbeitskraft ausgenutzt werden. Außerdem hoffe ich auf Unterstützung, wenn es schwierig wird.

Spaß an der Arbeit
Ich wünsche mir, dass mein Arbeitgeber weiß, wie aufregend der erste Arbeitstag für seine Auszubildende ist. Ich wünsche mir eine gute Zusammenarbeit, Höflichkeit und Verständnis von meinem Arbeitgeber und den Kollegen. Im Laufe meiner Ausbildung möchte ich zu einer selbstständigen Person heranwachsen, die ihren Arbeitsplatz bereichert und Spaß an ihrer Arbeit hat. Aus diesem Grund sollten meine Ideen und auch meine Sorgen ernst genommen werden.

Offenes Ohr
Ich wünsche mir, dass mein Ausbildungsbetrieb mich bestmöglich auf das Erreichen des Ausbildungsziels vorbereitet. Dazu gehört eine Ansprechpartnerin, die mich dabei unterstützt, mir bei Fragen zur Seite steht und immer ein offenes Ohr für mich hat. Außerdem wünsche ich mir ein angenehmes Arbeitsklima. Eine angemessene Ausbildungsvergütung darf natürlich auch nicht fehlen. Ich freue mich auf meinen ersten Arbeitstag, denn ich habe das Gefühl bekommen, dass ich Willkommen bin.
Veröffentlicht am 5. Mai 2017