IHK-Beratungsangebote (Mai 2017)

Lösungen bei Fachkräftemangel

Die IHKs haben verschiedene Beratungs- und Vermittlungsangebote für Unternehmen, um Nachwuchs und Fachkräfte zu finden. Dabei steht die individuelle Vermittlung im Vordergrund.

Passgenaue Besetzung

Die Berater der passgenauen Besetzung ermitteln den Bedarf an Auszubildenden, erstellen Anforderungsprofile, suchen nach potenziellen Bewerbern, sichten Bewerbungsunterlagen und führen Auswahlgespräche sowie Einstellungstests durch. Vor Ort kooperieren die Berater mit anderen in der Berufsausbildung tätigen Stellen. Auf dieser Basis treffen sie eine Vorauswahl und unterbreiten passgenaue Vorschläge. Die Berater unterstützen auch Bewerber, deren Ausbildungsverhältnis vorzeitig beendet wurde und die eine Fortsetzungsmöglichkeit suchen 

Willkommenslotsen

Die Willkommenslotsen stehen Unternehmen zur Seite, wenn es um die berufliche Integration und Vermittlung von Geflüchteten geht. Zugleich sind sie Ansprechpersonen für Geflüchtete, die auf der Suche nach einem Praktikum oder einer Ausbildung sind. Somit fungieren sie als Schnittstelle zwischen dieser Personengruppe und kleinen und mittleren Betrieben, Jobcentern, Ausländerbehörden sowie Arbeitsagenturen und beraten zu arbeits- und aufenthaltsrechtlichen Fragen, Förderungen und zur kulturellen Integration im Betrieb. 

Beratungsnetzwerk zur Fachkräftesicherung

Unternehmen, die als attraktive Arbeitgeber wahrgenommen werden wollen, werden in einem kostenfreien Erstberatungsgespräch individuelle Handlungsoptionen vorgestellt. Das Themenspektrum erstreckt sich von der Rekrutierung über die Mitarbeiterbindung bis hin zur Nachfolgeplanung bei Schlüsselpositionen. Zudem erhalten die Unternehmen Informationen zu weiterführenden Angeboten und Fördermöglichkeiten, wie etwa zum Programm unternehmensWert:Mensch. 

Fachberatung Schule-Betrieb

Die Regionale Fachberatung Schule-Betrieb stellt die Förderung und Entwicklung einer flächendeckenden Zusammenarbeit zwischen Schulen und Betrieben sicher. Unternehmen und Schulen gehen Kooperationen ein und planen gemeinsame Aktivitäten, um die Berufswahlkompetenz und Ausbildungsfähigkeit von Schulabsolventen zu verbessern. Durch dieses nachhaltig erfolgreiche Projekt wurden landesweit bereits mehr als 1.000 Kooperationen geschlossen. 
Veröffentlicht am 5. Mai 2017