Gesetzesänderungen 2022

Welche neuen Regelungen müssen Unternehmen ab 2022 beachten?

Zum 1. Januar 2022 treten zahlreiche neue Gesetze, Gesetzesänderungen und Regelungen in Kraft, die Unternehmen beachten müssen. Einige davon erfordern entsprechende Vorbereitungen, vor allem im Kaufrecht und im Umwelt- und Verpackungsrecht. Daher hat der DIHK einige der wichtigsten bundesweiten Änderungen zusammengestellt, die fortlaufend ergänzt werden.
Im Bereich des Handels greifen insbesondere folgende Änderungen:
  • Plastiktüten-Verbot sowie Pfandpflicht für Einwegflaschen und -dosen
  • Update-Pflicht bei Produkten mit digitalen Komponenten
  • Supermärkte müssen Elektroaltgeräte zurücknehmen
  • Neue Gewährleistungsrechte bei digitalen Inhalten
  • Kündigungsbutton für Online-Verträge
  • Ausdrückliche Informationspflicht bei B-Ware
  • Verlängerung der Beweislastpflicht
  • Neue Regeln bei der Gewährleistungsfrist
  • Verschärfte Kriterien für Gutscheine und Geldkarten entsprechend ZAG
Weitere Informationen erhalten Sie in der Übersicht des DIHK.