Wasserstoff

Abfrage von Wasserstoff-Projekten

Die Fernleitungsnetzbetreiber (FNB) arbeiten derzeit an einem nationalen Wasserstoff-Backbone Netz. Für eine belastbare Planung und rechtzeitige Umsetzung bedarf es ein klares Bild darüber, welche Projekte zur Erzeugung und Nutzung von Wasserstoff in den einzelnen Sektoren und Regionen geplant sind.
Haben Sie aktuell Projekte für die Erzeugung/Nutzung von Wasserstoff und Grünen Gasen oder planen welche? Dann melden Sie diese bis zum 16. April 2021 über die FNB Gas. Für die Meldung stellen die FNB ein Formular auf der FNB Gas Website zur Verfügung. Das ausgefüllte Formular ist direkt an einen am Projektstandort aktiven FNB zu richten. Zur Marktabfrage geht es hier
Im Rahmen der Marktabfrage findet am Mittwoch, den 24. Februar 2021 ein Workshop der terrantes bw mit Erläuterungen und konkreten Hinweisen statt. Die Rückmeldungen fließen in den Szenariorahmen zum Netzentwicklungsplan (NEP) Gas 2022 (Zeitraum 2022 bis 2032) ein und sind damit entscheidend für die zukünftige H2-Verfügbarkeit in Baden-Württemberg. Hier können Sie sich für den Workshop anmelden.

Hinweis: Wasserstofftechnologie bei der IHK-Länderwoche Österreich

Die "IHK-Länderwoche 2021 Republik Österreich" der Industrie und Handelskammer Schwarzwald-Baar-Heuberg beinhaltet am 17. März 2021 auch mehrere digitale Formate zur Wasserstoffwirtschaft in unserer Region und im Nachbarland Österreich.
14:00 – 14:45 Uhr 
Die österreichische Wasserstoffindustrie
15:00 – 16:00 Uhr
H2 Regio SBH+ - die Transformation mit der regionalen Industrie gemeinsam gestalten
16:15 - 17:00 Uhr 
Strategische Ausrichtung auf die Zukunftstechnologie Wasserstoff. Praxisbericht ebm-papst GmbH & Co. KG, St. Georgen
Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung erhalten Sie hier.