Nr. 44062

Webinar: Ermächtigter Ausführer - praktische Tipps zur Arbeits- und Organisationsanweisung

Veranstaltungsdetails

Ein Ermächtigter Ausführer kann Präferenznachweise in Form von Ursprungserklärungen jederzeit eigenverantwortlich ohne Mitwirkung der Zollverwaltung ausstellen unabhängig von einer Wertgrenze. Dies sichert einem Unternehmen eine deutliche Beschleunigung der Prozesse und bringt höhere Flexibilität mit sich. Voraussetzung ist, dass das Unternehmen seine Zuverlässigkeit in Bezug auf die Einhaltung und Kenntnis des Präferenzrechts nachweist. Dies erfolgt unter anderem anhand der internen Arbeits- und Organisationsanweisung sowie der Benennung eines Gesamtverantwortlichen. Dieser ist Ansprechpartner für den Zoll und muss über die erforderlichen Kenntnisse des Präferenzrechts verfügen.

Lernziel

Das Webinar vermittelt Ihnen die grundlegenden Prinzipien sowie die Vereinfachungsmöglichkeiten im Präferenzrecht. Sie erfahren, wie das Bewilligungsverfahren abläuft und erhalten praktische Tipps zur Arbeits- und Organisationsanweisung.

Im Einzelnen werden behandelt:

  • Vermittlung der grundlegenden Prinzipien im Präferenzrecht
  • Vereinfachungsmöglichkeiten im Präferenzrecht
  • Ablauf des Bewilligungsverfahrens
  • Tipps zur Arbeits- und Organisationsanweisung.

Die Hybrid-Veranstaltung findet in Präsenz und online statt. Bitte schreiben Sie ins Nachrichtenfeld, ob Sie online oder in Präsenz teilnehmen möchten.

Termine, Veranstaltungsorte und Referenten

  • 18.10.2024
    10:00 - 11:30 Uhr

Weitere Informationen

Zielgruppe

Verantwortliche bzw. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Zoll-, Vertriebs- und Exportabteilungen, die im Rahmen ihrer Tätigkeit mit der ordnungsgemäßen Abwicklung des Verfahrens bei der Ausstellung vereinfachter Präferenznachweise betraut werden.

IHK Rhein-Neckar
Rhein-Neckar
L 1, 2
68161 Mannheim
+49 621 1709-0
+49 621 1709-5511 (Fax)