Nr. 153159072
trackVstDetailStatistik

IHK-Netzwerktreffen Messen & Events

Die aktuelle Situation in der Messewirtschaft und Fördermöglichkeiten

Veranstaltungsdetails

Das Messejahr beginnt normalerweise früh im Januar. Verschiedene Touristik-Messen, die Fashion-Week, Hannover-Messe – die Kalender sind in der Regel gut gefüllt. Doch in diesem Jahr – wieder einmal große Lücken im Messekalender. 
  
Wegen der Corona-Pandemie mussten bereits wieder zahlreiche Messen und Ausstellungen abgesagt, verschoben oder als virtuelle Veranstaltungen geplant werden. 

Wie geht es weiter mit den deutschen und internationalen Messen? Welche werden voraussichtlich stattfinden? Und welche Fördermöglichkeiten gibt es aktuell für Unternehmen?
 
Diese und weitere Fragen möchten wir bei unserem virtuellen Netzwerktreffen mit Hendrik Hochheim, Leiter des Bereichs Messen Deutschland beim AUMA diskutieren. Auch der Austausch untereinander soll nicht zu kurz kommen: Wie ist die aktuelle Lage in Ihrem Unternehmen und welche Aktivitäten planen Sie in 2022?
Programm
Quo vadis Messen?
Die Aktuelle Situation der Messewirtschaft
Fördermöglichkeiten für Unternehmen
Hendrik Hochheim, AUMA Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft e.V.
Austausch der Netzwerk-Mitglieder
Wie ist die aktuelle Lage im Unternehmen?
Welche Messeauftritte sind 2022 geplant?
Welche Themen stehen 2022 generell auf der Agenda?
Den Online-Zugang erhalten Sie rechtzeitig vor der Veranstaltung per E-Mail.

Programm

Quo vadis Messen?
  • Die aktuelle Situation der Messewirtschaft 
  • Fördermöglichkeiten für Unternehmen
Referent: Hendrik Hochheim, AUMA Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft e.V. 

Austausch der Netzwerk-Mitglieder
  • Wie ist die aktuelle Lage im Unternehmen?
  • Welche Messeauftritte sind 2022 geplant?
  • Welche Themen steht 2022 generell auf der Agenda?
Den Online-Zugang erhalten Sie rechtzeitig vor der Veranstaltung per E-Mail. 

Termine, Veranstaltungsorte und Referenten

Weitere Informationen

Zielgruppe

Aktive und Interessierte aus der Event- und Veranstaltungsbranche sowie Unternehmen und Aussteller aus allen Branchen.