Nr. 135144723
trackVstDetailStatistik

Elektroniker mit der Fachqualifikation für Einbruch- und Gefahrenmeldeanlagen Module 1-4

Zusatzqualifikation / Zertifikatslehrgang für Auszubildende und Arbeitnehmer im E-Handwerk

Veranstaltungsdetails

  • Allgemeine Grundlagen der Einbruchmeldetechnik
  • Einbruchdiebstahl - Tathergang und Prävention
  • Normen, Begriffe, Definitionen und Richtlinien
  • Aufbau einer Überfall- und Einbruchmeldeanlage
  • Melder für unterschiedliche Überwachungsmaßnahmen
  • Schalteinrichtungen
  • Alarmierungseinrichtungen
  • Schutzziele und Richtlinien in der Einbruchmeldetechnik
  • Vorgehensweise (Planung/Projektierung/Montage/Wartung)
  • Europäische und nationale Regelwerke und deren Anwendung in der Praxis
  • Überblick über die relevanten Komponenten einer Einbruchmelde-/ Gefahrenmeldeanlage
  • Planung und Projektierung von Einbruchmeldesystemen für Haushalts- und gewerbliche Risiken
  • Tipp’s und Trick’s aus der Praxis
  • Grundlagen der Übertragungstechnik (analog-, ISDN-, GSM/GPRS-Netze)
  • Grundlagen TCP/IP-Übertragungsweg über IP-Datennetze
  • Leistungsmerkmale und Einsatzgebiete der verschiedenen Übertragungseinrichtungen
  • Umstellung des deutschen Telefonnetzes
  • Detaillierte Meldungsüber-tragung, serielle Anschaltung EMZ
  • Relevante Richtlinien und Normen
  • Fernservice
  • Installationshinweise, Parametrierung, Ereignisspeicher, Aufschaltung und Inbetriebnahme
  • Praktische Übungen Übermittlung von Gefahrenmeldungen
  • Test- und Diagnosemöglichkeiten
  • Grundlegende Leistungsmerkmale der Zentralen und Komponenten
  • Gehäusevarianten und Ausbaustufen
  • Einsatzgebiete und Anwendungsmöglichkeiten
  • Installationshinweise
  • Grundlagen der Funktechnik
  • Parametrierung
  • Erweiterte Leistungsmerkmale der Zentrale und Komponenten
  • Erweiterungsbaugruppen
  • Türabsicherung mit Türmodul, drahtlose Türabsicherung
  • Normen, Begriffe, Definitionen und Richtlinien
  • Planung und Projektierung nach VdS 2311 und DIN EN
  • Prüfungsfragen
  • Komponenten und Leistungsmerkmale der TELENOT Überfall- und Einbruchmeldeanlagen VdS-Klasse A/B/C und VdS Home
  • Vertriebs- und Marketingziele sicher erreichen
  • Was heißt Marktbearbeitung? Wer sind unsere Kunden? Was sind geeignete Werbemittel zur Kundenansprache? Was sind unsere Vertriebsziele? Wettbewerbsvorteile des Unternehmens und des eigenen Leistungsangebots. Verkaufsgespräch erfolgreich führen
  • Der „optimale“ Gesprächsaufbau. Bedarfsermittlung mit offenen Bedarfsfragen. Erkennen von Kaufsignalen. Das kunden-spezifische Lösungsangebot. Welche Wege der Einwandbehandlung gibt es? Zyklische und nachhaltige Kundenbetreuung.


Sie wollen flexibel bleiben und die Module lieber einzeln buchen? Dann gehts hier entlang:

Modul 1: Grundlagen der Einbruch- und Gefahrenmeldetechnik

Modul 2: Anwendung der Einbruchmelde- und Übertragungstechnik

Modul 3: Rechtliche Bestimmungen der Einbruchmeldetechnik

Modul 4: Verkaufstraining

Termine, Veranstaltungsorte und Referenten

  • Auf Anfrage

    Veranstaltungsort

    Telenot Electronic GmbH
    Wiesentalstr. 60
    73434 Aalen

    Referentinnen / Referenten

    Preis

    1.650,00 €
    Der Preis gilt pro Veranstaltungsteilnehmer.
    zzgl. Testkosten in Höhe von 190,00 EUR.

Weitere Informationen

Zielgruppe

Auszubildende und Arbeitnehmer im E-Handwerk

Abschluss
  • IHK Zertifikat

Elektroniker mit der Fachqualifikation für Einbruch- und Gefahrenmeldeanlagen (IHK)

IHK Ostwürttemberg
Ludwig-Erhard-Str. 1
89520 Heidenheim