Nr. 3296924
IHK Ostwürttemberg

Vollversammlung und Präsidium

Die Vollversammlung mit ihren 50 Mitgliedern ist das oberste Beschlussorgan der IHK Ostwürttemberg und wird von den IHK-Ausschüssen beraten. Sie wählt aus ihren Reihen den Präsidenten und entscheidet über den wirtschaftspolitischen Kurs der IHK, deren Leistungsangebot sowie über Mitgliedsbeiträge und Gebühren. Die derzeitige Amtsperiode der Vollversammlung beträgt erstmals fünf Jahre und reicht von 2017 bis 2021. Die Tätigkeit in der Vollversammlung ist ehrenamtlich.
Die Sitzverteilung im Gremium entspricht der wirtschaftlichen Bedeutung der verschiedenen Branchen der Teilregionen. Aus der Industrie vertreten sind 23 Mitglieder, von Banken und Versicherungen 3, dem Handel 10 und aus der Dienstleistungsbranche 14 Repräsentanten. Sie vertreten Unternehmen unterschiedlichster Größe - vom Kleingewerbetreibenden bis zum Weltkonzern. Mit dieser Verteilung nach den Wahlbezirken Aalen, Heidenheim und Schwäbisch Gmünd sowie nach Branchen ist sichergestellt, dass die IHK-Vollversammlung Spiegelbild der regionalen Wirtschaft ist. IHK-Präsident ist Markus Maier, Geschäftsführender Gesellschafter, C.F. Maier GmbH & Co. KG, Königsbronn.