Ausbildungsbetriebe und Auszubildende

Förderpreis Duale Ausbildung 2024 im Landkreis HDH

Der Förderpreis wird vom Landkreis Heidenheim ausgelobt, um den hohen Stellenwert der Dualen Ausbildung herauszustellen. Jugendliche sollen auf die Berufsausbildungen im Dualen System aufmerksam gemacht und Unternehmen motiviert werden, ihre Ausbildungsplätze mit einer attraktiven Ausgestaltung anzubieten.
Der Förderpreis wurde erstmals im Jahr 2015 vergeben. Preisträger sind Auszubildende und Ausbildungsbetriebe im Landkreis Heidenheim aus den Branchen Handwerk, Industrie, Gesundheit, Soziales, Handel und Dienstleistung.

Prämierte Ausbildungsbetriebe erhalten eine Urkunde, den Auszubildenden wird ein Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro verliehen. Die Verleihung erfolgt jährlich im Herbst. Vorschläge können ab sofort von den Ausbildungsbetrieben und Berufsschulen im Landkreis HDH bis zum 28. Juni 2024 eingereicht werden.

Mitglieder der Jury sind die Industrie- und Handelskammer Ostwürttemberg, die Handwerkskammer Ulm bzw. Kreishandwerkerschaft Heidenheim, die Beruflichen Schulen und der Landkreis als Schulträger.

Kriterien bei den Auszubildenden als Preisträger:
  • Rollenuntypische Berufswahl
  • Individuelle Leistungsvoraussetzungen / Persönlichkeit
  • Chancen auch für Leistungsschwächere
  • Ausbildungsleistung/-noten (mindestens durchschnittlich)
  • Regionalität - Auszubildende i. d. R. im Landkreis wohnhaft sowie i. d. R. Besuch einer Beruflichen Schule in Heidenheim
Kriterien beim Ausbildungsbetrieb als Preisträger:
  • Besonderes Engagement für die Ausbildung
  • Besondere Projekte mit Auszubildenden
  • Unternehmen macht sich besonders um die Ausbildung verdient (z. B. Chancen für Schwächere, individuelle Förderung)
  • Unternehmen mit Sitz im Landkreis Heidenheim
Auswahl auf Vorschlag:
  • Kreishandwerkerschaft Heidenheim und Handwerkskammer Ulm
  • Industrie- und Handelskammer Ostwürttemberg
  • Ausbildungsbetrieb
  • Beruflichen Schulen des Landkreises (Kaufmännische Schule, Maria-von-Linden-Schule, Technische Schule)
Fragen beantwortet Ihnen die Bildungskoordinatorin Eveline Gottschalk, Tel. 07321 321-2512, e.gottschalk@landkreis-heidenheim.de