Nr. 135105603
trackVstDetailStatistik

Elektroniker mit der Fachqualifikation für Einbruch- und Gefahrenmeldeanlagen - Modul 2

Zusatzqualifikation / Zertifikatslehrgang für Auszubildende und Arbeitnehmer im E-Handwerk

Veranstaltungsdetails

Modul 2: Anwendung der Einbruchmelde- und Übertragungstechnik

  • Grundlagen der Übertragungstechnik (analog-, ISDN-, GSM/GPRS-Netze)
  • Grundlagen TCP/IP-Übertragungsweg über IP-Datennetze
  • Leistungsmerkmale und Einsatzgebiete der verschiedenen Übertragungseinrichtungen
  • Umstellung des deutschen Telefonnetzes
  • Detaillierte Meldungsüber-tragung, serielle Anschaltung EMZ
  • Relevante Richtlinien und Normen
  • Fernservice
  • Installationshinweise, Parametrierung, Ereignisspeicher, Aufschaltung und Inbetriebnahme
  • Praktische Übungen Übermittlung von Gefahrenmeldungen
  • Test- und Diagnosemöglichkeiten
  • Grundlegende Leistungsmerkmale der Zentralen und Komponenten
  • Gehäusevarianten und Ausbaustufen
  • Einsatzgebiete und Anwendungsmöglichkeiten
  • Installationshinweise
  • Grundlagen der Funktechnik
  • Parametrierung
  • Erweiterte Leistungsmerkmale der Zentrale und Komponenten
  • Erweiterungsbaugruppen
  • Türabsicherung mit Türmodul, drahtlose Türabsicherung

Weitere Module:

Modul 1: Grundlagen der Einbruch- und Gefahrenmeldetechnik

Modul 3: Rechtliche Bestimmungen der Einbruchmeldetechnik

Modul 4: Verkaufstraining

Alle Module auf einmal buchen: Module 1 - 4

Termine, Veranstaltungsorte und Referenten

Weitere Informationen

Zielgruppe

Auszubildende und Arbeitnehmer im E-Handwerk

Abschluss
  • IHK Zertifikat

Elektroniker mit der Fachqualifikation für Einbruch- und Gefahrenmeldeanlagen (IHK)

IHK Ostwürttemberg
Ludwig-Erhard-Str. 1
89520 Heidenheim