01.06.2022 | Corona-Pandemie

Einreisebestimmungen für Unternehmer und Grenzpendler in Brandenburg und Polen

Wir informieren und beraten Unternehmer und Arbeitnehmer, die aus beruflichen Gründen regelmäßig die deutsch-polnische Grenze überschreiten und/oder in der Grenzregion tätig sind. 

Für die Einreise in die Bundesrepublik Deutschland gilt einheitlich die Coronavirus-Einreiseverordnung des Bundes vom 28. September 2021, zuletzt geändert am 25. Mai 2022. Die  neue Coronavirus-Einreiseverordnung ist zum 1. Juni 2022 in Kraft getreten. Die Änderungen betreffen die Abschaffung der Kategorie der Hochrisikogebiete und die grundsätzliche Abschaffung der 3G-Kontrolle bei der Einreise. Ausführliche Informationen zu Einreisebestimmungen stellt das Bundesministerium für Gesundheit zur Verfügung unter  https://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/gesetze-und-verordnungen/guv-19-lp/coronaeinreisev.html

Einreise nach Deutschland (aus Polen)

Vom 1. Juni 2022 an brauchen Einreisende keinen Nachweis mehr, dass sie geimpft, genesen oder getestet sind.

Einreise nach Polen

Seit dem 28. März 2022 besteht bei der Einreise in die Republik Polen keine Nachweis-, Absonderungs- und Anmeldepflicht mehr.