Karrierestart mit ausgezeichneten Voraussetzungen

IHK Ostbrandenburg ehrt beste Prüfungsabsolventen und Ausbildungsbetriebe
Mit mindestens 92 von 100 Punkten haben 39 junge Frauen und Männer ihre Berufs-Abschlussprüfungen im IHK-Bezirk bestanden. Sie wurden heute für ihre exzellenten Leistungen in der dualen Ausbildung geehrt.
Mit 98 Punkten ist Jonas Welkisch der beste Azubi dieses Jahrganges. Er erlernte den Beruf „Elektroniker für Betriebstechnik“ in der ArcelorMittal Eisenhüttenstadt GmbH.
Sogar zwei Bundesbeste kommen aus dem IHK-Bezirk Ostbrandenburg: Erik Audehm hat bei der CEMEX Zement GmbH Rüdersdorf „Verfahrensmechaniker in der Steine- und Erdenindustrie“ gelernt. Leander Faccin wurde bei der RPG Gebäudeverwaltung GmbH Altlandsberg zum „Schädlingsbekämpfer“ ausgebildet. In diesen beiden Berufen hatte deutschlandweit niemand bessere Prüfungsergebnisse als die Azubis Audehm (95 Punkte) und Faccin (92 Punkte).
Birgit Dürsch, IHK-Vizepräsidentin und Geschäftsführende Gesellschafterin der PepComm GmbH, sagte heute beim Festakt: „Die Wirtschaft unseres Landes lebt von solchen Leistungen. Sie lebt von gut ausgebildeten Fachkräften, von Ihrer Qualifikation, Ihrer Motivation und Ihrem Erfolg. Und sie lebt von den Lehrern und Ausbildern, die Sie, liebe Absolventen, dazu motiviert haben, zu den Besten Ihres Jahrgangs zu werden. Dafür danke ich Ihnen allen. Ich möchte Sie ermutigen, sich die Motivation, den Ehrgeiz, Ihre Lust auf Neues zu bewahren. Berufliche Ausbildung ist kein Ende der Karriere. Im Gegenteil: Karrieremöglichkeiten, die Chancen, gutes Geld zu verdienen, sind heute mit beruflicher dualer Ausbildung genauso gut oder besser als nach vielen Bachelorstudiengänge.“
Bei der heutigen Auszeichnungsveranstaltung im Frankfurter Kleist Forum wurden auch 20 Betriebe für ihr Engagement in der Ausbildung und ihre Arbeit mit jungen Menschen ausgezeichnet.  Unter den Gästen waren auch Familie und Freunde der Ausgezeichneten.
Im Abschlussjahr 2023 hatten insgesamt 1454 Teilnehmer an den Prüfungen in 120 verschiedenen Berufen teilgenommen.
Die IHK Ostbrandenburg ist die größte Interessenvertretung der Wirtschaft zwischen Schwedt und Eisenhüttenstadt, zwischen Berlin und der Oder.