Siegel TOP AUSBILDUNG

IHK-Qualitätssiegel für Ausbildungsbetriebe

Gute Ausbildung zahlt sich aus – für Ihre Auszubildenden und für Ihr Unternehmen: Sie binden Fachkräfte, erhalten mehr passende Bewerbungen und steigern Ihr Image!

Ausgezeichnet!

Sehen Sie sich an, welche Firmen aus dem Oldenburger Land den Qualifizierungsprozess bereits durchlaufen haben und nun das Qualitätssiegel TOP AUSBILDUNG tragen.

So erreichen Sie das IHK-Qualitätssiegel

Mit dem IHK-Qualitätssiegel TOP AUSBILDUNG können Sie die Qualität Ihrer Ausbildung überprüfen und verbessern. Das Modell haben wir mit Praktikern aus Unternehmen der Region unterschiedlicher Größen und Branchen entwickelt.

1. Selbsteinschätzung

Wenn Sie die Ausbildungsqualität von Beginn bis Abschluss der Ausbildung in Ihrem Unternehmens verbessern möchten, stehen Ihnen unsere IHK-Berater telefonisch oder bei einem Betriebsbesuch zur Seite. Die Basis des Prozesses bildet die Selbsteinschätzung auf Grundlage der Vorgaben des Berufsbildungsgesetzes (BBiG). Die Selbsteinschätzung (PDF-Datei · 498 KB) können Sie sich herunterladen und in Ruhe mit Ihrem Team durchgehen. Die ausgefüllte Selbsteinschätzung senden Sie bitte zurück an top-ausbildung@oldenburg.ihk.de

2. Vertiefter Beratungsprozess

Nach Eingang der Selbsteinschätzung haben Sie die Möglichkeit mit uns ein vertieftes Beratungsgespräch zu vereinbaren: Gemeinsam mit Geschäftsführung und Ausbildern leiten wir daraus Ziele und Schritte zur Verbesserung und Qualitätssteigerung ab. Dazu können Sie nun weitere Angebote in Anspruch nehmen, die weitestgehend kostenfrei sind:
  • Praxis-Workshops zu Themen wie „Start in die Ausbildung“, „Betrieblicher Ausbildungsplan“, „Ausbildung gestalten“,  „Ausbildungsmarketing“, „Einsatz von Flüchtlingen im Unternehmen“, nach Bedarf auch als Inhouse-Seminare in Ihrer Firma.
  • Sie können darüber hinaus einzelne Module unseres „Ausbilder-TrainingsCamp“ belegen (kostenpflichtig).
Während des gesamten Prozesses stehen Ihnen die IHK-Berater für Fragen und Gespräche zur Verfügung.

3. Qualitätsprüfung

Erfüllt Ihr Unternehmen die erforderlichen Qualitätsanforderungen, können Sie Ihre Ausbildung von uns prüfen lassen. Ab hier fallen Kosten an (s.u.). Die Qualitätsprüfung umfasst alle IHK-Berufe, die in Ihrem Unternehmen ausgebildet werden.
Wir verwenden einen umfangreichen Kriterienkatalog, der u.a. die Bereiche
  • Ausbildungsmarketing/Recruiting
  • Start in die Ausbildung
  • Organisation und Durchführung der Ausbildung
  • Prüfung
  • Abschluss der Ausbildung/Personalentwicklung
beinhaltet.
Die Qualitätsprüfung erfolgt im Rahmen eines ganztägigen Termins in Ihrem Betrieb; wir beziehen Geschäftsführer, Ausbildungsleiter, Ausbilder, Ausbildungsbeauftragte und Auszubildende ein.
Fällt die Qualitätsprüfung positiv aus, erhalten Sie unser IHK-Qualitätssiegel TOP AUSBILDUNG. Nutzen Sie es als Aushängeschild für Ihr Unternehmen! Sie erhalten von uns eine Urkunde, eine Grafik für das eigene Marketing, ein Werbeschild und eine Erwähnung in den IHK-Medien.
Das IHK-Qualitätssiegel ist zunächst für drei Jahre gültig. Die Qualitätsprüfung ist kostenpflichtig. Die Kostenstruktur können Sie der unten stehenden Tabelle entnehmen.
Eine Übersicht der bisher ausgezeichneten Ausbildungsbetriebe mit dem IHK-Qualitätssiegel TOP AUSBILDUNG finden Sie hier.

Teilnahmebedingungen und Kosten

Um das IHK-Qualitätssiegel TOP AUSBILDUNG zu erlangen, muss Ihr Unternehmen aktiv ausbilden und mindestens einen Auszubildenden ausgebildet haben sowie die Qualitätsstandards erfüllen.
Anzahl Auszubildende IHK-Qualitätssiegel (3 Jahre) Erneuerung (3 Jahre)
1 - 2
200 €
100 €
3 - 5
450 €
225 €
6 - 10
900 €
450 €
11 - 20
1.500 €
750 €
21 - 50
2.000 €
1.000 €
>50
3.000 €
1.500 €

Handfeste Vorteile

für das Unternehmen
  • Die Ausbildungsqualität wird durch Ihre Selbsteinschätzung bewusst und transparent.
  • Sie erhalten Impulse für Ihr Employer Branding (Arbeitgebermarke).
  • Ihre Ausbildung wird den gestiegenen Erwartungen der Berufseinsteiger gerecht.
  • Ihr Unternehmen erhält mittelfristig mehr passende Bewerbungen, weniger Auszubildende brechen ab, Bindungsmöglichkeiten steigen.
  • Zufriedene Auszubildende sind motiviert und leistungsbereit.
  • Sie unterstützen die Akzeptanz der dualen Berufsausbildung und sind Werbeträger für die duale Ausbildung in der gesamten Region.
für Ausbilder
  • Kompetenzen von Ausbildern und Ausbilderinnen werden gestärkt.
  • Sie erhalten Tipps von erfahrenen IHK-Beratern und profitieren in Praxis-Workshops vom Austausch mit anderen.
  • Zusätzlich stellen wir kostenfrei Praxishilfen, Muster und Fallbeispiele zur Verfügung.
  • Das Thema Ausbildung und die Arbeit der Ausbilder erfahren sichtbare Wertschätzung.
für Auszubildende
  • Schüler, Eltern und Lehrer können sich bei der Suche nach einem passenden Ausbildungsbetrieb an dem IHK-Qualitätssiegel orientieren.
  • Auszubildende können sicher sein, dass ihre Ausbildung ernst genommen wird und nach modernen Qualitätsstandards strukturiert abläuft.
  • Auszubildende werden zu guten Leistungen motiviert und können ggf. auf eine Übernahme hoffen.
  • Eine bessere Ausbildungsqualität wirkt sich auf die Prüfungsergebnisse und spätere Berufschancen aus.

Das sagen Ausbilder

„TOP AUSBILDUNG ist für Unternehmen eine gute Möglichkeit, ihre qualitativ hochwertige Ausbildung verstärkt extern zu kommunizieren. Andererseits bietet es die Chance, potentielle Auszubildende auf weniger bekannte Unternehmen aufmerksam zu machen.“ ( Ilka Berthold, Personal- und Ausbildungsleiterin, Leffers GmbH & Co. KG, Oldenburg)
„Für uns ist das Qualitätssiegel ein wichtiges Element, um genau für die Bewerber attraktiv zu sein, die Wert auf gute Ausbildung legen. Gleichzeitig ist es eine Referenz für uns, dass Ausbildungsprozesse sauber gestaltet und effektiv sind. Dabei waren die vielen Anregungen aus Gesprächen mit den IHK-Beratern wirklich hilfreich.“ (Marc große Austing, Geschäftsführer/Inhaber, Große AUSTING GmbH, Lohne)