Jugend forscht

Sieger des Landeswettbewerbs stehen fest

Vom 27. bis 29. März fand an der Ruhr-Universität Bochum der Landeswettbewerb NRW von Jugend forscht statt. Vier Teams aus Nord-Westfalen sicherten sich dabei das Ticket für das Bundesfinale  vom 18. bis 21. Mai 2023 in Bremen. Die drei  Landessieger aus Münster hatten sich zuvor beim IHK-Regionalwettbewerb “Jugend forscht Münsterland”  für das NRW-Finale qualifiziert.
Die Preisträger des Landeswettbewerbs aus Nord-Westfalen:
  • Arbeitswelt
    Namen: Linda Gemeinhardt, Ben Mattes Krusekamp
    Schule: Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium, Münster
    Projekt: helper:Paper
  • Biologie
    Namen: Beeke Drechsler, Malte Cox, Leo Roer
    Schule: Wilhelm-Hittorf-Gymnasium, Münster
    Projekt: Superworms Reloaded: Können Zophobas morio Polystyrol verarbeiten?
  • Geo- & Raumwissenschaften
    Name: Anna Köster
    Schule: Kardinal-von-Galen-Gymnasium Münster
    Projekt: â€žDas Doppelsternsystem CSS080502 – Analyse anhand eigener Beobachtungen und Recherchen“
  • Mathematik/Informatik
    Name: Anna Miller
    Schule: Gymnasium Canisianum, Lüdinghausen
    Projekt: Zukunft berechnen? Ist die Ausprägung von Merkmalen zukünftiger Generationen simulierbar?

Aktuelle Informationen zu Jugend forscht in Nord-Westfalen liefert die Landingpage Jugend forscht.

Kontakt

Redaktion Wirtschaftsspiegel