Nr. 164162821
trackVstDetailStatistik

Onlinetrainer/in (IHK)

Veranstaltungsdetails

Didaktisches Grundprinzip des Kurses ist die Handlungsorientierung. Alle Teilnehmer entwickeln ihr eigenes Konzept und wenden das Erlernte direkt an. Für das Training der kommunikativen Kompetenzen im Netz wird von allen Teilnehmern die Bereitschaft zur Übernahme von Gruppenmoderationen vorausgesetzt.

Zu Beginn des Lehrgangs erhalten Sie eine detaillierte Lehrgangsplanung damit Sie jederzeit über vereinbarte Termine und die jeweils zu erarbeitenden Lerninhalte informiert sind.

In einer Online-Auftaktveranstaltung wird der Lehrgangsablauf vorgestellt. Insbesondere werden der Selbstlernanteil und die Bearbeitung der Projektaufgaben besprochen.

Die Fachthemen werden in ca. ein- bis eineinhalbstündigen Onlinekonferenzen alle zwei Wochen jeweils montags mit den Trainern erarbeitet. In den anderen Wochen findet ebenfalls jeweils montags eine ca. 90-minütige Übungskonferenz statt, in der die Teilnehmer selbst als Moderator/Trainer im virtuellen Klassenzimmer agieren können, spezifische Methoden sowie weitere unterstützende Online-Tools für den Unterricht im VC kennenlernen und umsetzen können.
In den Selbstlernphasen zwischen den Onlinekonferenzen bearbeiten die Teilnehmer Aufgaben und Fallstudien zu den jeweiligen Themengebieten. Die zu bearbeitenden Aufgaben orientieren sich am beruflichen Umfeld der Teilnehmer.

Der Lehrgang schließt mit einer Online-Abschlusskonferenz ab, in der die von den Teilnehmern erarbeiteten Lehrgangskonzepte vorgestellt und diskutiert werden.

Der Kursablauf wird durch ein Intensivcoaching aller Teilnehmer geprägt. Zusätzliche Chattermine, Telefonate oder E-Mail-Kontakt werden dabei gewährleistet.

Eine maximale Gruppengröße von acht Teilnehmern stellt sicher, dass Sie in den Onlinekonferenzen in ausreichendem Umfang aktiv einbezogen werden können.

Als Lernplattform nutzen wir die "Lernwelt" von Materna-TMT.
Das Konferenzsystem ist YuLinc von Netucate.

Terminplan:
Kickoff-Onlinekonferenz (04.10.2022 | 16.00 bis 17.00 Uhr)
- Begrüßungskonferenz, Vorstellung der TN, Einführung in den Kursablauf
- Einführung in Lernmanagementsystem und virtuelles Konferenzsystem

Selbstlernphase 1
- Einführung in das Onlinelernen
- Basiswissen E-Learning

Übungskonferenz 1 (10.10.2022 | 16.00 bis 17.30 Uhr)
- Technik im VC
- Onlineunterricht in Bild, Ton und Darstellung gut gestalten

Selbstlernphase 2
- Basiswissen E-Learning, Themenauswahl für Konzepterstellung

Onlinekonferenz 1 (17.10.2022 | 16.00 bis 17.00 Uhr)
- Mediendidaktik, Motivation
- Kollaboration, Konzepterstellung

Selbstlernphase 3
- Tools zur Inhaltsvermittlung und Kommunikation

Übungskonferenz 2 (24.10.2022 | 16.00 bis 17.30 Uhr)
- Methoden im VC: Vortragsarten, Moderation, Gruppen- und Einzelarbeit etc.

Selbstlernphase 4
- Mediendidaktik

Onlinekonferenz 2 (02.11.2022 | 16.00 bis 17.00 Uhr)

- Konzepterstellung
- rechtl. Grundlagen
- Probleme/Konflikte im Onlinelernen lösen

Selbstlernphase 5
- Erstellung eines Grobkonzepts

Übungskonferenz 3 (07.11.2022 | 16.00 bis 17.30 Uhr)
- Interaktive Tools im VC: Abstimmung, Whiteboard Kollaboration, Screencast

Selbstlernphase 6
- Recht und Konfliktmanagement

Onlinekonferenz 3 (14.11.2022 | 16.00 bis 17.00 Uhr)
- Betreuungskonzept
- Evaluation

Selbstlernphase 7
- Betreuung
- Lernerfolgskontrolle
- Evaluation

Übungskonferenz 4 (21.11.2022 | 16.00 bis 17.30 Uhr)
- Interaktive Tools im VC

Erstellung der Projektarbeit

Abschlusskonferenz 2 (02.11.2022 | 16.00 bis 17.00 Uhr)
- Präsentation Projektarbeit
- Feedbackrunde

Termine, Veranstaltungsorte und Referenten

Weitere Informationen

Zielgruppe

In der Erwachsenenbildung erfahrene Dozenten, Trainer und Referenten, die den Sprung vom Präsenz- zum E-Unterricht vollziehen wollen sowie Produktmanager bei Bildungsanbietern die Blended Learning Konzepte anbieten. Die Teilnehmer benötigen zusätzlich grundlegende Kenntnisse im Umgang mit Informations- und Kommunikationstechnik.

Zielsetzung

Digitalisierung und Virtualisierung prägen zunehmend auch die berufliche Aus- und Weiterbildung. Dieser Zertifikatslehrgang vermittelt Kenntnisse zu modernen Lehr- und Lernplattformen, gezieltem Medieneinsatz und einer effizienten Lehrgangskonzeption mit Online- und Präsenzmodulen. Während der Lehrgangsdauer von ca. 8 Wochen erarbeitet jeder Teilnehmer sein eigenes Konzept und erhält dabei das richtige Gefühl für die speziellen Fragen virtuell Lernender. Es wird eine enge Betreuung mithilfe von Online-Chats und virtuellem Klassenzimmer geübt.

Hinweise

Während der Lehrgangsdauer von ca. acht Wochen sollten Sie wöchentlich ca. drei bis vier Stunden für die Erarbeitung der Lerninhalte und die Ausarbeitung der Wochenaufgabe fest einplanen.

Voraussetzungen

Internetzugang über DSL, PC mit Headset (Kopfhörer mit Mikrofon), Webcam

Abschluss
  • IHK-Zertifikat

IHK-Zertifikat