Nr. 164153566
trackVstDetailStatistik

Exportkontrolle und vorbeugende Vertragsgestaltung

Veranstaltungsdetails

Exportkontrollrechtliche Vorschriften können internationale Geschäfte massiv beeinträchtigen. Muss ein Unternehmen beispielsweise auf die Erteilung einer Ausfuhrgenehmigung durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) warten, kann dies erhebliche Auswirkungen auf die Lieferfristen haben. Ebenso kann ein kurzfristig erlassenes Embargo dazu führen, dass Waren nicht mehr exportiert werden dürfen. Daraus resultierende Folgen können durch eine entsprechende Vertragsgestaltung minimiert werden. In diesem Seminar gewinnen Sie einen Überblick über die vielfältigen exportkontrollrechtlichen Anforderungen und die damit einhergehenden Gestaltungsmöglichkeiten von Verträgen. Anhand praktischer Fälle und konkreter Formulierungsbeispiele erhalten Sie wertvolle Tipps, wie Sie einerseits das eigene Unternehmen absichern und andererseits Ihre Vertragspartner nicht unzulässig einschränken.

Aus dem Inhalt:
- Zentrale Grundbegriffe in der Exportkontrolle / Beteiligte
- Kontrolle der Sanktionslisten, Güter, Länder sowie des Verwendungszwecks
- Allgemeine Geschäftsbedingungen / Anwendbares Recht -Rechtswahl / Abwehrklauseln
- Technologische Unterstützung
- Zahlungsverkehr / Bankverträge
- Verträge mit Dienstleistern
- Klauseln, die in keinem Liefervertrag fehlen sollten
- Praktische Fallbeispiele und Lösungen

Termine, Veranstaltungsorte und Referenten

Weitere Informationen

Zielgruppe

Geschäftsführer, Ausfuhrverantwortliche, Exportkontrollbeauftragte

Zielsetzung

Exportkontrollrechtliche Vorschriften können internationale Geschäfte massiv beeinträchtigen. Muss ein Unternehmen beispielsweise auf die Erteilung einer Ausfuhrgenehmigung durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) warten, kann dies erhebliche Auswirkungen auf die Lieferfristen haben. Ebenso kann ein kurzfristig erlassenes Embargo dazu führen, dass Waren nicht mehr exportiert werden dürfen. Daraus resultierende Folgen können durch eine entsprechende Vertragsgestaltung minimiert werden. In diesem Seminar gewinnen Sie einen Überblick über die vielfältigen exportkontrollrechtlichen Anforderungen und die damit einhergehenden Gestaltungsmöglichkeiten von Verträgen. Anhand praktischer Fälle und konkreter Formulierungsbeispiele erhalten Sie wertvolle Tipps, wie Sie einerseits das eigene Unternehmen absichern und andererseits Ihre Vertragspartner nicht unzulässig einschränken.

Abschluss
  • IHK-Teilnahmebescheinigung