Nr. 164152870
trackVstDetailStatistik

Internal Compliance Programme (ICP) + Internes Kontrollsystem (IKS) für Zoll- und Außenhandelspr...

Veranstaltungsdetails

Dieser Workshop vermittelt Ihnen Kenntnisse, um ein firmenspezifisches Internal Compliance Programme (ICP) und ein Internes Kontrollsystem für Zoll- und Außenhandelsprozesse (IKS) zu entwickeln und in der betrieblichen Praxis umzusetzen. Sie lernen die Vorteile einer systematisierten Exportkontrolle im Unternehmen kennen und erfahren, welche Anforderungen bei der Erstellung eines ICP und IKS zu erfüllen sind. Darüber hinaus erarbeiten Sie Ablaufschemata und Dokumentationen für ein ICP und IKS.

Aus dem Inhalt:
- Anforderungen an ein Internal Compliance Programme (ICP) / an ein Internes Kontrollsystem für Zoll- und Außenhandelsprozesse (IKS) Personalauswahl-/ Weiterbildungs-/Überwachungspflichten
- Vorteile eines ICP und IKS
- Arbeits- und Organisationsanweisungen
- Exemplarischer Aufbau eines ICP und IKS
Die Genehmigungspflichten im Export werden umfangreicher und komplexer. Deswegen ist es wichtig, die innerbetrieblichen Exportkontroll- sowie Zoll- und Außenhandelsprozesse zu systematisieren. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) erläutert in seinem Merkblatt „Firmeninterne Exportkontrolle“ die Bedeutung eines Internal Compliance Programme: „Unternehmen, die am Außenwirtschaftsverkehr teilnehmen und deren Produktpalette gelistete Güter beinhaltet oder Güter, die einem kritischem Verwendungszweck zugeführt werden können, sind gehalten, ein innerbetriebliches Compliance-Programm zur Einhaltung der Vorschriften des Außenwirtschaftsrechts zu implementieren. Eine Verpflichtung wird nicht ausdrücklich gesetzlich statuiert, ergibt sich aber aus § 130 Ordnungswidrigkeitengesetz (OWiG) sowie den allgemeinen Sorgfaltspflichten der Unternehmensleitung.“

Termine, Veranstaltungsorte und Referenten

Weitere Informationen

Zielgruppe

Exportverantwortliche und Exportkontrollbeauftragte, die ein Internal Compliance Programme (ICP) oder Internes Kontrollsystem für Zoll- und Außenhandelsprozesse (IKS) aufbauen bzw. optimieren wollen.

Zielsetzung

Dieser Workshop vermittelt Ihnen Kenntnisse, um ein firmenspezifisches Internal Compliance Programme (ICP) und ein Internes Kontrollsystem für Zoll- und Außenhandelsprozesse (IKS) zu entwickeln und in der betrieblichen Praxis umzusetzen. Sie lernen die Vorteile einer systematisierten Exportkontrolle im Unternehmen kennen und erfahren, welche Anforderungen bei der Erstellung eines ICP und IKS zu erfüllen sind. Darüber hinaus erarbeiten Sie Ablaufschemata und Dokumentationen für ein ICP und IKS.

Abschluss
  • IHK-Teilnahmebescheinigung