DIHK News Detail DIHK News Detail

Zukunftskonferenz in Rostock: Innovationen für die maritime Wirtschaft

08. November 2018 - DIHK

Ob Schiff- und Bootsbau, Tourismus und Fischerei oder Logistik und Forschung: Die maritime Wirtschaft prägt Mecklenburg-Vorpommern maßgeblich. Ihre Perspektiven stehen im Mittelpunkt einer zweitägigen Veranstaltung, zu der die Industrie- und Handelskammern (IHKs) des Bundeslandes Ende November nach Rostock einladen.

Inhaltliche Schwerpunkte der "8. Zukunftskonferenz der maritimen Wirtschaft" im Steigenberger Hotel Sonne liegen auf den Innovationspotenzialen und Trends in ausgewählten maritimen Themenfeldern.

Das Programm beginnt am 27. November um 18 Uhr mit einem Festempfang, bei dem Christian Pegel, Landesminister für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung, ein Grußwort spricht.

Bei der eigentlichen Tagung, die am 28. November um 9 Uhr startet, kommt unter anderem Harry Glawe, Wirtschaftsminister von Mecklenburg-Vorpommern, zu Wort. Darüber hinaus informieren renommierte Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik über Digitalisierung im maritimen Transport, über Status quo und Potenziale bei der Entwicklung autonomer Schiffe, den "Schiffbau 4.0", die Automatisierung von Routineaufgaben bei Offshore-Inspektionen oder über IT-Herausforderungen für die maritime Wirtschaft.

Die Teilnahme an der Konferenz kostet 70 Euro; wer auch den Festempfang besuchen möchte, zahlt 100 Euro. Anmeldeschluss ist der 16. November. Weitere Einzelheiten gibt es auf der Website der IHK Rostock.