DIHK News Detail DIHK News Detail

Der Brexit: Belastungsprobe für Betriebe in Hessen?

13. September 2017 - DIHK

Die Chancen und Risiken des bevorstehenden EU-Austritts Großbritanniens möchten die mittelhessischen Industrie- und Handelskammern (IHKs) und das Wirtschaftsministerium des Landes am 5. Oktober in Wetzlar mit Unternehmern diskutieren.

Der Brexit wird sich in erheblichem Maß auf die Wirtschaft in Hessen auswirken, die sowohl in punkto Außenhandel als auch bei den Direktinvestitionen intensive Wirtschaftsbeziehungen zu Großbritannien pflegt. Entsprechend dürfte der EU-Austritt des Vereinigten Königreiches einige Herausforderungen mit sich bringen. Auf der anderen Seite könnten sich aber auch neue Türen öffnen – etwa, wenn britische Industrieunternehmen neue Standorte und Kooperationspartner in Deutschland suchen.

Wohin die Reise geht, erörtern Vertreter von Wirtschaft und Politik ab 17 Uhr in der Geschäftsstelle Wetzlar der IHK Lahn-Dill. Dort berichten beispielsweise Unternehmer aus der Region über ihre Vorbereitungen auf den EU-Austritt Großbritanniens. Zudem werden Umfrageergebnisse zu den Auswirkungen des Brexit präsentiert, und eine Sprecherin der Staatskanzlei informiert über den aktuellen Stand der Verhandlungen.

Nach einer Diskussion klingt die Veranstaltung "Belastungsprobe Brexit?" mit einem gemeinsamen Imbiss aus.

Anmeldeschluss für die kostenfreie Veranstaltung ist der 2. Oktober. Weitere Informationen gibt es auf der Website der IHK Lahn-Dill.