DIHK News Detail DIHK News Detail

Mit deutschem KFZ-Know-how gut vorbereitet nach Korea

14. Juli 2017 - DIHK

Südkorea ist der weltweit fünftgrößte Standort für die Automobilproduktion. Wichtige Informationen und praktische Tipps rund um ein Engagement auf diesem beachtlichen Markt erhalten interessierte deutsche Anbieter am 26. September in Stuttgart. 

Im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums richten der OAV – German Asia-Pacific Business Association, die Deutsche Auslandshandelskammer (AHK) Korea und der Korea Desk der Industrie- und Handelskammer (IHK) Region Stuttgart in der baden-württembergischen Landeshauptstadt einen Branchentag für kleine und mittlere Unternehmen der KFZ- und ihrer Zulieferindustrie aus.

Ab 10 Uhr informieren fach- und landeskundige Experten in den Räumen der IHK umfassend über die Automobilindustrie in Südkorea: Marktentwicklung, Förder- und Absicherungsmöglichkeiten, Geschäftspotenziale und Rahmenbedingungen für deutsche Anbieter werden ebenso thematisiert wie Marktzugangshemmnisse und Eintrittsbarrieren. Auch Erfahrungsberichte und Wissenswertes zu Verhandlungen in Korea stehen auf dem Programm.

Wer diese Gelegenheit nutzen möchte, um seine Chancen und Risiken in dem ostasiatischen Land zu sondieren oder schon ein Auslandsengagement vorzubereiten sowie Kontakte zu vor Ort tätigen Unternehmen und Multiplikatoren zu knüpfen, sollte sich bis zum 8. September anmelden. Abgesehen von einer Catering-Pauschale in Höhe von 30 Euro ist die Teilnahme kostenfrei.

Den Einladungsflyer mit allen Details gibt es auf der Website der IHK Region Stuttgart