Bericht aus Brüssel

EU startet neue Pilotbürgschaft zur Förderung von Kompetenzen und Bildung in der EU

50 Millionen Euro auch für betriebliche Qualifizierungsmaßnahmen

Die Europäische Kommission und der Europäische Investitionsfonds (EIF) haben am 23. April ein neues, mit 50 Millionen Euro ausgestattetes Pilotprojekt zur Förderung von Kompetenzen und Bildung in Europa gestartet.

Ziel der neuen Pilot-Bürgschaftsfazilität ist es, Einzelpersonen und Organisationen, die in Kompetenzen und Bildung investieren möchten, den Zugang zu Finanzmitteln zu erleichtern.

Unternehmen, die in die Weiterqualifizierung ihrer Beschäftigten investieren, Einrichtungen der allgemeinen und beruflichen Bildung sowie Studierende und Lernende sollen mit dieser neuen Fremdfinanzierungsmaßnahme (S&E Pilot)  finanziell unterstützt werden.

In einer ersten Phase soll das Pilotprojekt eine EU-Bürgschaft in Höhe von bis zu 50 Millionen Euro bereitstellen, die durch den Europäischen Fonds für Strategische Investitionen (EFSI) garantiert wird. Damit soll eine Fremdfinanzierung in Höhe von mehr als 200 Millionen Euro für Projekte in den Bereichen Kompetenzen und Bildung mobilisiert werden können.

Interessierte Finanzinstitute oder Anbieter der allgemeinen und beruflichen Bildung können sich als Finanzintermediäre im Rahmen der vom EIF veröffentlichten offenen Aufforderung zur Interessenbekundung an dem Projekt beteiligen. Die Auswahl der Finanzintermediäre wird vom EIF verwaltet.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Barbara Fabian