Bericht aus Brüssel

REACH-Verordnung: Online-Befragung für die EU-Kommission

Hinweise zu Schwierigkeiten und Kosten der letzten Registrierungsfrist erbeten

Die EU-Kommission lässt eine Befragung von Unternehmen zum Ablauf der dritten Frist für Stoffregistrierungen im Jahr 2018 im Rahmen der Chemikalienverordnung REACH durchführen. Die EU-Kommission möchte mit der Umfrage vor allem die Kosten- und Nutzenauswirkungen der REACH-Registrierung 2018 auf Unternehmen besser bewerten und quantifizieren können.

Dazu sollen unter anderem die Haupttreiber der Auswirkungen sowie die wichtigsten Herausforderungen für Unternehmen ermittelt werden. Außerdem werden die Kosten für Unternehmen bei der Aktualisierung von Registrierungen oder erweiterten Sicherheitsdatenblättern sowie die Ressourcen, die die Unternehmen für die Anpassung an REACH aufwenden, ermittelt. 

Die Ergebnisse sollen nach Angaben der EU-Kommission bei künftigen Evaluierungen der Verordnung Berücksichtigung finden.

Moritz Hundhausen