08.07.2021

Gute Resonanz beim IHK-Aktionstag zur Unternehmensnachfolge

Unter dem Motto "Fortsetzung folgt" haben am 21. Juni bundesweit 49 Industrie- und Handelskammern (IHKs) in fast ausschließlich digitalen Formaten über wichtige Fragen rund um den Generationenwechsel informiert.

Ein erfolgreicher Nachfolgeprozess kann viele Jahre in Anspruch nehmen, darum sollte man sich nicht erst dann mit dem Thema befassen, wenn die Firmenübergabe unmittelbar bevorsteht. Traditionell begleiten die IHKs die erforderlichen Vorbereitungen am längsten Tag des Jahres mit einem Aktionstag zur Unternehmensnachfolge.

Auch diesmal organsierten die Kammern am 21. Juni eine breite Palette von Events, um Unternehmerinnen und -Unternehmer sowie Übernahmeinteressierte für die Herausforderungen des betrieblichen Generationenwechsels zu sensibilisieren und miteinander ins Gespräch zu bringen.

In digitalen Informationsveranstaltungen, Telefon-Hotlines, Sprechtagen oder Workshops kamen unter anderem steuerliche und rechtliche Rahmenbedingungen der Nachfolge, Fragen der Unternehmensbewertung oder der "Notfallkoffer" zur Sprache; viele der Informationsangebote richteten sich zudem gezielt an Frauen.

Und sie stießen auf großes Interesse: Insgesamt 1.500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nutzten – trotz der Fußball-Europameisterschaft – die Gelegenheit, sich beraten zu lassen, Kontakte zu knüpfen und Informationen zu sammeln.