26.03.2021

Was bringt dem Einzelhandel das Förderprogramm "Niedersachsen Digital aufgeLaden"?

Den stationären Einzelhändler in Sachen Digitalisierung zu unterstützen, ist Ziel eines neuen Förderprogrammes des Landes Niedersachsen. Kennenlernen können Sie es bei einem Webinar Ende März.

Die Auswirkungen des Lockdowns treffen den Einzelhandel vor Ort hart, der bereits zuvor wegen der zunehmenden Konkurrenz durch Online-Anbieter und große Plattformen Federn lassen musste. Gleichzeitig hat die Pandemie auch im stationären Bereich einen gewissen Digitalisierungsschub ausgelöst und Strategien wie "Click & Collect" oder "Click& Meet" bieten langfristig große Chancen, sich wettbewerbsfähig aufzustellen.

Mit dem neuen Programm "Niedersachsen digitalaufgeLaden" fördert das Land unter anderem Digitalisierungsberatungen für kleine und mittlere Einzelhandelsbetriebe, für die hundertprozentige Zuschüssein Höhe von bis zu 2.500 Euro gewährt werden.

Im Rahmen einer digitalen Auftaktveranstaltung am 30.März ab 18 Uhr stellen Vertreter von IHKN, der Arbeitsgemeinschaft niedersächsischer Industrie- und Handelskammern (IHKs), des Handelsverbandes,der Digitalagentur Niedersachsen sowie des Landeswirtschaftsministeriums das neue Förderprogramm vor. Zudem berichten zwei Einzelhandelsunternehmen über ihre Erfolge und Herausforderungen auf dem Weg zur eigenen Digitalisierung.

Interessierte können sich bis zum 29. März auf der Website der Digitalagentur <https://digitalagentur-niedersachsen.de/digital-aufgeladen/auftakt>  für diese virtuelle Veranstaltung anmelden.